Schneckendosierer Exakte Dosierung auch bei schwierigen Produkten

Redakteur: Sonja Beyer

Firmen zum Thema

Das Hygienedesign verkürzt durch Trichter in V2A oder V4A den Reinigungsprozess. (Bild: Rovema)
Das Hygienedesign verkürzt durch Trichter in V2A oder V4A den Reinigungsprozess. (Bild: Rovema)

Rovema hat die neue Schneckendosierung entwickelt, um auch bei schwierigen Produkten eine exakte Dosierung zu ermöglichen. Es können laut Unternehmen nahezu alle pulvrigen und feinkörnigen Produkte wie Chemikalien, Milchpulver, Kaffee, Gewürze und Zucker verarbeitet werden. Die servomotorische Regelung soll höchste Positioniergenauigkeit erlauben, und das separat angetriebene Rührwerk für eine Homogenisierung sowie eine gleichmäßige Füllung der Dosierschnecke sorgen. Das Hygienedesign verkürzt durch Trichter in V2A oder V4A den Reinigungsprozess; für einen Schneckenwechsel ist kein Werkzeug notwendig. Die Dosierung lässt sich durch die elektronische Integration aller Funktionen in die Maschinensteuerung oder auch als Retrofit mit der eigenen Steuerung individuell steuern.

(ID:27577920)