Suchen

Whitepaper

Tinte oder Laser - welche Technologie eignet sich für mich?

Direktkennzeichnung im Vergleich

Produkt- und Verpackungskennzeichnung ermöglichen nicht nur die Automatisierung von Produktions- und Logistikprozessen, sondern auch Fälschungsschutz und Verbraucherinformation. Doch welche Direktkennzeichnungstechnik eignet sich für meine Anwendung?

Anbieter

 

Whitepaper Cover: Bluhm Systeme GmbH
Im industriellen Umfeld besteht nach wie vor ein sehr großer Bedarf an Direktkennzeichnung von Produkten und Verpackungen. Direkte Kennzeichnung mittels Tinte oder Laser ermöglicht nicht nur die Automatisierung von Produktions- und Logistikprozessen, sondern auch den Fälschungsschutz sowie die Verbraucherinformation am Point-of-Sale. Neben Haltbarkeitsdaten und Chargennummern werden daher auch zahlreiche ein- oder zweidimensionale Codes aufgebracht, die maschinell auslesbar sein müssen.

Doch welche Kriterien muss ich bei der Anschaffung eines industriellen Kennzeichnungssystems berücksichtigen?
  • Ist mir Performance wichtiger als Effizienz?
  • Nehme ich hohe Anschaffungskosten in Kauf, wenn mir dafür eine hohe Druckgeschwindigkeit garantiert wird?
  • Ist in meinem Anwendungsfall erstklassige Druckqualität unverzichtbar, auch wenn dafür mit höherem Aufwand beim Tintenwechsel zu rechnen ist?
  • Zieht jeder Vorteil automatisch einen Nachteil mit sich?

Das Whitepaper „Welche Direktkennzeichnungstechnik eignet sich für mich?“ gibt Auskunft über die spezifischen Vorteile und Grenzen der Kennzeichnungstechnologien Drop-on-Demand-, Continuous Inkjet-Druck sowie Lasermarkierung und hilft so bei der Entscheidungsfindung bei Neuanschaffung oder Umrüstung. Anwendungsbeispiele veranschaulichen die jeweiligen Vorteile.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr PROCESS-Team.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit: privacy@bluhmsysteme.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.bluhmsysteme.com/datenschutz.html

Anbieter des Whitepapers

Bluhm Systeme GmbH

Maarweg 33
53619 Rheinbreitbach
Deutschland

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: Berthold Technologies GmbH & Co. KG
Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Fehler

Fehler bei radiometrischen Messungen erkennen und verhindern

Möchten Sie schwierige Füllstands-, Dichte- und Schüttgutmessungen mit minimalen Unsicherheiten durchführen um Ihren Prozess zu optimieren? Das Whitepaper erklärt, wie Sie präzise und mit höchster Genauigkeit radiometrische Messungen anwenden können.

mehr...
Whitepaper Cover: Bentley Systems International Ltd
Digitalisierungsstrategie

Einsatz digitaler Zwillinge in der Prozessindustrie

Ist Ihre Digitalisierungsstrategie auf Ihre Geschäftsstrategie abgestimmt? Das Whitepaper beschreibt das Minimum des digitalen Reifegrads und wie Sie digitale Zwillinge auf Basis von Anlageninformationen erstellen und konsistent halten.

mehr...