Suchen

Pumpen

Chemienormpumpe mit innovativer Gleitringdichtung

| Redakteur: Kristin Breunig

Das Plus an Innovation soll die Baureihe „RCNKU+“ bieten. Deren Pumpen warten mit metallfreien Gleitringdichtungen auf.

Firmen zum Thema

Ein neues Design und in einem modernen Dunkelblau lackiert: die RCNKU+
Ein neues Design und in einem modernen Dunkelblau lackiert: die RCNKU+
(Bild: Rheinhütte Pumpen)

Die neu entwickelte Gleitringdichtung Rheta, welche in der Pumpenbaureihe „RCNKU+“ verbaut ist, weist im Standard die Möglichkeit einer Servicespülung auf. So kann die Dichtung im eingebauten Zustand gespült werden – sowohl im Stillstand als auch im laufenden Betrieb. Die Montage sei aufgrund der innovativen Konstruktion einfach und könne intuitiv erlernt werden. Die Teile seien so konstruiert, dass ein falscher Einbau nicht möglich sei, so Rheinhütte.

Der stabile Lagerträger der Baureihe verfügt bereits im Standard durchgehend über nachschmierbare Wälzlager, während die Lager mit großen Tragzahlen ausgelegt sind. Ein hochfester Wellenwerkstoff soll für geringe Schwingungen und eine hohe, übertragbare Wellenleistung sorgen. Zur verlängerten Standzeit des Produktes würden auch die dickwandigen Kunststoffbauteile der Hydraulik beitragen.

Neben hohen Wirkungsgraden verfügt die RCNKU+ über standardisierte Teile. Bei der Gleitringdichtung kommen größenübergreifend gleiche Dichtungseinheiten zum Einsatz. Das Laufrad ist drehrichtungsunabhängig montiert und Opferteile wurden eingebaut, um größere Schäden an den wesentlichen Pumpenteilen zu verhindern.

Das Anwendungsspektrum der RCNKU+ reicht von chemisch verunreinigten Wasser- und Abwasseranwendungen bis hin zu anspruchsvollen Prozessen, z.B. Chloralkalielektrolyse, der Produktion von Titandioxid, Rauchgasreinigung in Müllverbrennungsanlagen sowie Stahl- und Edelstahlbeizen.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45964563)