Worldwide China Indien

45-Milliarden-Euro-Investition

Adnoc plant weltgrößten Petrochemiekomplex im Wüstensand

| Redakteur: Tobias Hüser

Sultan Ahmed Al Jaber, Staatsminister der Vereinigten Arabischen Emirate, verkündete den Investitionsplan beim Adnoc Downstream Investment Forum
Bildergalerie: 1 Bild
Sultan Ahmed Al Jaber, Staatsminister der Vereinigten Arabischen Emirate, verkündete den Investitionsplan beim Adnoc Downstream Investment Forum (Bild: Aetoswire)

Die Abu Dhabi National Oil Company (Adnoc) plant in den nächsten fünf Jahren 45 Milliarden Dollar in einen Raffinerie- und Petrochemiekomplex in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu investieren. Im Ruwais Industrial Complex will das Unternehmen eine bereits bestehende Anlage und die damit verbundenen Mengen seiner Downstream-Produkte erweitern, 15.000 Arbeitsstellen schaffen und 1 % zum BIP-Wachstum des Königreichs beitragen.

Abu Dhabi/Vereinigte Arabische Emirate – Die Pläne, die Raffineriekapazität des Komplexes durch Ergänzung einer dritten, neuen Raffinerie um über 65 % oder 600.000 Barrels pro Tag bis 2025 zu erweitern, um eine Gesamtkapazität von 1,5 Millionen Barrels pro Tag (mbpd) zu ermöglichen, sind laut Businesswire weit fortgeschritten. Der ganze Ruwais-Komplex soll ebenfalls aktualisiert werden, um größere Mengen an höherwertigen Petrochemie- und Derivativprodukten zu erzeugen. Das Projekt schließt den geplanten Bau eines der weltgrößten Mischfutter-Cracker ein, was die Produktionskapazität von 4,5 Millionen t/a für 2016 auf 14,4 Millionen t/a bis 2025 verdreifachen würde.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

„Angesichts des erwarteten Anstiegs der Nachfrage nach petrochemischen und höherwertigen raffinierten Produkten positionieren wir Adnoc so, dass es eine führende globale Rolle bei den Downstream-Aktivitäten spielen wird“, erklärt Sultan Ahmed Al Jaber, Staatsminister der Vereinigten Arabischen Emirate und CEO der Adnoc Group. Die Pläne wurden bei dem Adnoc Downstream Investment Forum verkündet, das in Abu Dhabi stattfand. Bei dem Event kamen über 40 CEOs und 800 Führungskräfte aus der globalen Erdöl- und Erdgas, Energie-, Petrochemie- und Finanzbranche sowie aus vielen anderen Bereichen zusammen.

Adnoc will auch ein neues Herstellungs-Ökosystem in Ruwais schaffen, indem es neue petrochemische Derivate und Conversion Parks kreiert. Der Ruwais Derivatives Park wird als Hauptkatalyst für die nächste Stufe der petrochemischen Transformation dienen, indem Partner in neue Produkte investieren werden, die sie mit dem wachsenden Angebot an verfügbaren Rohmaterialien aus Ruwais herstellen sollen. Der neue Ruwais Conversion Park soll die Schaffung neuer Geschäfte weiter unten in der Wertschöpfungskette, die Herstellung von höherwertigen Endprodukten, einschließlich Verpackungsmaterialien, Beschichtungen, Hochspannungsisolierung und Automobilverbundstoffe, bewirken.

Seminar: Risikoermittlung in der Anlagensicherheit In unserem Semiar „Risikoermittlung in der Anlagensicherheit“ lernen Sie mit welchen Methoden die Risiko- und Gefährdungsermittlung bei Prozess- und Chemieanlagen erfolgen kann und welche Tools dazu geeignet sind. Anhand eines konkreten Beispiels der Risikoanalyse einer Betriebsvorlage (Behälter) wird mit den vorgestellten Tools unter Anwendung der Mehtose PAAG-/LOPA eine Risikoanalyse durchgeführt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45303035 / Öl/Gas)