Übernahme gescheitert WP Mannheim stellt Produktion endgültig ein

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Für die WP Mannheim gibt es keinen neuen Investor. Ein Vorkaufsberechtigter war nicht bereit sein im Grundbuch eingetragenes Vorkaufsrecht zu löschen. Infolgedessen wird der Geschäftsbetrieb zum 31.03.2012 aus insolvenzrechtlichen Gründen eingestellt.

Firma zum Thema

Das Produktion in Mannheim wird Ende März endgültig eingestellt. (Bild: WP Mannheim)
Das Produktion in Mannheim wird Ende März endgültig eingestellt. (Bild: WP Mannheim)

Mannheim – Die insolvente Chemiefirma WP Mannheim steht vor dem Aus. Trotz produktiver Verhandlungen mit einem potentiellen Investor muss der Betrieb eingestellt werden. Für das Unternehmen wird es keine Übernahme durch einen neuen Investor geben.

Nach langen Verhandlungen mit dem aussichtsreichsten Interessenten stand man bereits kurz vor einer Einigung. Die Übernahme des Unternehmens scheiterte aber daran, dass ein Vorkaufsberechtigter nicht zur Löschung seines im Grundbuch eingetragenen Vorkaufsrechtes bereit war.

Der Insolvenzverwalter Tobias Hoefer teilt mit, dass die rund 80 Mitarbeiter ihre Kündigung zum 31.03.2012 bereits erhalten haben. Bis dahin sollen der Geschäftsbetrieb und die Ausproduktion bestehender Aufträge normal weiterlaufen.

(ID:31121210)