Suchen

Titration

Titrieren bei wenig Platz und ohne Stromanschluss

| Redakteur: Jörg Kempf

Die Titrette von Brand ermöglicht Titrieren auch bei wenig Platz und ohne Stromanschluss.

Firmen zum Thema

Die horizontal und vertikal verstellbare Titrierkanüle hilft, das Gerät flexibel zu positionieren.
Die horizontal und vertikal verstellbare Titrierkanüle hilft, das Gerät flexibel zu positionieren.
( Bild: Brand )

Sie hat ein neu entwickeltes Mess-System, mit dem auch die engen Fehlergrenzen der Klasse-A-Glasbüretten nach DIN EN ISO 385 eingehalten werden. Bei Bedarf können Volumina unter 20 ml mit drei Dezimalstellen angezeigt werden. Griffige Handräder und ein leichtgängiges Präzisionsgetriebe machen schnelles bis tropfenweises Titrieren einfach möglich.

Die horizontal und vertikal verstellbare Titrierkanüle hilft, das Gerät flexibel zu positionieren, z.B. bei der Verwendung eines Magnetrührers oder unterschiedlicher Flaschengrößen. Es ist kein Umschalten zwischen „Füllen“ und „Titrieren“ notwendig.

Das Gerät erkennt durch die Drehrichtung der Handräder automatisch, ob gefüllt oder titriert wird. Damit ist Fehlbedienung weitgehend ausgeschlossen.

Vier Extrafunktionen, erleichtern die Arbeit: Justieren mit Easy Calibration, Vormerken des nächsten Kalibriertermins, Energie sparen mit Auto-Power-Off und Wahl der Dezimalstellen. Reinigung und Teileaustausch sind einfach im Labor durchführbar.

Die direkte Datenübertragung auf den PC spart Zeit und vermeidet Übertragungsfehler beim Abschreiben der Primärdaten.

Die Titrette ist konformitätsbescheinigt und als 25- und 50-Milliliter-Gerät lieferbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 299423)