Suchen

Absichtserklärung Sibur und BASF stärken Partnerschaft für nachhaltige Entwicklungen

| Redakteur: MA Alexander Stark

Am Rande der Sitzung im Polylab R&D Centre in Moskau haben Sibur und BASF eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sie ihre Partnerschaft im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und Kreislaufwirtschaft formalisieren.

Firmen zum Thema

Sibur und BASF wollen ihre Zusammenarbeit bei nachhaltigen Entwicklungen stärken.
Sibur und BASF wollen ihre Zusammenarbeit bei nachhaltigen Entwicklungen stärken.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Moskau/Russland – In einer gemeinsamen Absichtserklärung haben Sibur und BASF langfristige Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zusammengefasst. Demnach haben die beiden Konzerne vereinbart, in den Bereichen Wassereffizienz, CO2-Bilanzierung und chemischem Recycling enger zusammenzuarbeiten und ihre Kräfte bei der Umsetzung internationaler Umweltinitiativen zu bündeln.

Das Dokument wurde von Maxim Remchukov, Direktor für nachhaltige Entwicklung bei Sibur, und Christoph Roehrig, Leiter der BASF in Russland und der GUS, unterzeichnet. Remchukov lobte die langjährige Expertise und Erfahrung des Partners im Bereich der Kreislaufwirtschaft, die sich sowohl durch wirtschaftlichen Erfolg als auch durch ökologische und soziale Verantwortung auszeichne. Auch Sibur bekenne sich zu nachhaltigen Geschäftspraktiken und sei bestrebt, die besten Initiativen und Projekte umzusetzen, die sich diesem Anliegen widmen.

(ID:46284888)