Schraubenauslegungsprogramm Optimale Schraubenauslegung

Redakteur: Gabriele Ilg

Das neuentwickelte Schraubenauslegungsprogramm Screwtool des Schraubenherstellers RIBE liefert dank einer automatischen, iterativen Berechnung die kleinst mögliche Schraubenvariante mit ihren kompletten Abmessungen, Einschraub- und Montageparametern statt irgendwelche weiter zu interpretierenden Faktoren oder Kennzahlen.

Anbieter zum Thema

Screwtool wurde für die Anforderungen von Konstrukteuren entwickelt, die eine schnelle Auslegung für eine sichere Schraubverbindung benötigen, aber nicht selbst vertieft in die Schraubenauslegung gemäß VDI 2230 Blatt 1 einsteigen können oder wollen. Bei der Entwicklung des neuen, intelligenten Schraubenauslegungsprogramms wurde auf eine einfache Bedienung und übersichtliche Gestaltung Wert gelegt. Alle wichtigen Eingabefelder sind auf einer einzigen Bildschirmseite integriert. Eine interaktive Hilfe ist nur einen Mausklick entfernt. Viele Eingabefelder sind bereits nach Programmstart mit ersten Basiswerten ausgefüllt, sodass der Konstrukteur mit einigen wenigen Eingaben die Berechnung sofort vornehmen kann. Nach der automatischen, iterativen Rechnung wird das Ergebnis in Form der benötigten Schraubengröße, -länge, Kopfdurchmesser und -höhe einer Normschraube angezeigt. Die davon abhängigen Parameter wie Einschraubtiefe, Sacklochtiefe und Montagevorschrift werden ebenfalls berechnet. Eine Interpretation vielseitiger Reports ist nicht nötig. Neben den reinen Rechenergebnissen werden aber auch Hinweise und Warnungen ausgegeben, die es ermöglichen, bereits vor der Verschraubung eventuelle Probleme zu erkennen. Screwtool ist laut Herstelleraussage zudem das einzige kommerzielle Schraubenauslegungsprogramm, das neben dem Voranzugsmoment auch den benötigten Drehwinkel errechnet, da neben der üblichen Drehmomentmontage auch die Drehwinkelmontage vollständig implementiert wurde. Für die Berechnung des drehwinkelgesteuerten Anzugsverfahrens wird ein neu konzipierter Algorithmus genutzt. Um Querkräfte nicht nur durch Reibschluss, sondern auch durch Formschluss zu übertragen, können Passstifte oder Passschrauben in den Schraubverband integriert werden. Die Integration des Formschlusses durch Stifte und Passschrauben ist einmalig, ebenso die Berücksichtigungsmöglichkeit der Querkraftübertragung über den Schraubenkopf bei kurzen Klemmlängen. Screwtool ist plattformübergreifend für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Der Preis für die Einzelplatzversion beträgt 715 Euro, pro Netzwerklizenz 890 Euro.

(ID:218431)