Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Führende Marktposition Novo Nordisk verteidigt Dominanz am Diabetes-Markt

| Redakteur: MA Alexander Stark

Die beherrschende Stellung von Novo Nordisk auf dem GLP-1RA-Markt wird sich mit der Einführung von Rybelsus und starken Verkäufen für Ozempic weiter fortsetzen, meint Global Data in einer aktuellen Analyse.

Firmen zum Thema

Novo Nordisk kann seine dominierende Stellung am GLP-1RA-Markt (Glukagon-ähnlicher Peptid-1-Rezeptor-Agonist) verteidigen.
Novo Nordisk kann seine dominierende Stellung am GLP-1RA-Markt (Glukagon-ähnlicher Peptid-1-Rezeptor-Agonist) verteidigen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Bagsværd/Dänemark – Die Dominanz von Novo Nordisk am GLP-1RA-Markt (Glukagon-ähnlicher Peptid-1-Rezeptor-Agonist) wird auch weiterhin bestehen. So verzeichnete das Unternehmen im Jahr 2019 für Rybelsus und Ozempic kräftige Umsätze von 1,5 Milliarden Euro. Laut Global Data, einem führenden Daten- und Analyseunternehmen, wird das Unternehmen dadurch seine gefestigte Position auf dem gesamten Diabetes-Markt behaupten können.

Ozempic (Semaglutid) ist ein injizierbares GLP-1RA, das für die Behandlung von Typ-2-Diabetes (T2D) eingesetzt wird. Ozempic (Semaglutid) ist ein injizierbares GLP-1RA, das für die Behandlung von Typ-2-Diabetes (T2D) zugelassen ist.

Seit seiner Markteinführung in den USA im Februar 2018 ist der Marktanteil des Medikaments aufgrund seiner glykämischen und nicht-glykämischen Eigenschaften stetig gewachsen. Im Januar 2020 erhielt Ozempic von der US Food and Drug Administration (FDA) eine Aktualisierung des Label-Updates, in dem die kardiovaskulären Vorteile beschrieben werden.

Angesichts des Erfolgs von Ozempic prognostiziert Global Data, dass Rybelsus das Zeug zu einem Blockbuster-Medikament haben wird. Dies ist für Novo Nordisk angesichts der Herausforderungen bei der Preisgestaltung für Insulin in den USA und der Bedrohung des Markeninsulinverkaufs durch die Einführung von Insulin-Biosimilars ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

(ID:46508468)