Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Smart Pricing in der Chemieindustrie Künstliche Intelligenz macht die Preise – auch in der Prozessindustrie

Autor / Redakteur: Matthias Linden / Wolfgang Ernhofer

Perstorp, der schwedische Anbieter für Spezialchemie, spürte den Druck des sich verändernden Marktes. Mittels Smart Pricing konnte das Unternehmen jedoch eine monatliche Margenlücke in Höhe von einer Million Dollar schließen. Welche KI hatte ihre Hände im Spiel?

Firmen zum Thema

KI ermöglicht dem schwedischen Chemieunternehmen Perstorp ein erfolgreiches Smart Pricing zu etablieren.
KI ermöglicht dem schwedischen Chemieunternehmen Perstorp ein erfolgreiches Smart Pricing zu etablieren.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Immer mehr Unternehmen setzen auf den Einsatz von Methoden der „Künstlichen Intelligenz“. Laut einer Forrester-Studie verwenden immerhin 45 % der Sales- und Marketing-Abteilungen in Unternehmen KI-Werkzeuge. Damit sind diese Abteilungen der Spitzenreiter im Vergleich zum Produktmanagement und Kundensupport (mit jeweils 40 %) sowie Entwicklung (31 %) und verschiedenen anderen Abteilungen, einschließlich der Geschäftsleitung, die erst zu einem Viertel KI-Tools evaluieren.

Bei Perstorp waren es die harten Fakten, die das Unternehmen zum Umdenken brachten. Ein Prozent Marge vor Steuern und Abgaben waren auf Dauer einfach zu wenig. Selbst kleinste Schwankungen bei Rohstoffpreisen, Frachtkosten und direkten variablen Kosten hatten spürbare Auswirkungen auf die Marge. Dieser Effekt wurde dadurch verstärkt, dass es schlicht und einfach zu lange dauerte, die Kostenänderungen in die Preiskalkulation einzubeziehen. Die Notwendigkeit wuchs, schnell auf Veränderungen der Rohstoffpreise reagieren zu können, doch die benötigten Daten waren über Cognos BI, Excel-Tabellen von Controllern, Frachtdaten aus der Beschaffung verstreut – und nicht zuletzt spielte auch das Bauchgefühl der Business Manager eine Rolle. Es war der überwältigende manuelle Aufwand bei der Preisgestaltung, der zu suboptimalen Preisentscheidungen führte.