Worldwide China Indien

Dosiertechnik

Intelligente Lösungen fürs digitale Fluidmanagement

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Feierte auf der diesjährigen Achema Premiere: die Motor-Membrandosierpumpe Sigma/X mit neuer Bedieneinheit, verbunden mit Dulconnect.
Feierte auf der diesjährigen Achema Premiere: die Motor-Membrandosierpumpe Sigma/X mit neuer Bedieneinheit, verbunden mit Dulconnect. (Bild: Prominent)

Die Menge an Daten, die Sensoren oder Pumpen in Anlagen generieren, wird in Zukunft deutlich zunehmen. Es gilt, vielfältige Informationen zu erfassen, bereitzustellen und effizient zur Steuerung von Prozessen zu nutzen. Benötigt werden hierfür datenbasierte Betriebsmodelle, die ein hohes Maß an Mobilität und Transparenz erfordern. Prominent zeigt, wie’s geht.

In der Prozessindustrie, insbesondere in der chemischen Produktion, dominieren oft komplexe Verfahren, die nicht unterbrochen werden dürfen, eine optimale Verfügbarkeit erfordern und ein hohes Sicherheitsdenken verlangen. Schließlich werden häufig gesundheitsgefährdende Chemikalien gelagert, transportiert und verarbeitet. Gleichzeitig ist bei den Prozessen auf eine möglichst energiesparende, ressourcen- und umweltschonende Verfahrensweise zu achten. Die Überwachung und Steuerung der ineinander verzahnten Abläufe verursacht eine wachsende Flut an Daten und Informationen, die es so transparent wie möglich zu gestalten gilt.

Dosieren in der Hauptrolle: So bleibt der Kühlturm keimfrei und leistungsfähig

Dosierpumpen im Kühlturm

Dosieren in der Hauptrolle: So bleibt der Kühlturm keimfrei und leistungsfähig

29.08.18 - Kampf dem Biofilm: So lässt sich die schleichende Verschmutzung von Nasskühltürmen durch gezielte Zugabe von Oxidationsmitteln oder Bioziden eindämmen. Bei der Kühlwasseraufbereitung spielt das Dosieren eine Haupttrolle. lesen

Im Prozess 4.0 profitieren Anwender durch einen direkten Zugriff auf alle Informationen der vor Ort installierten Geräte und Anlagen. Basis sind robuste, adaptive Produkte, die sich selbstständig an ändernde Betriebsbedingungen anpassen. Eine übersichtliche, intuitive Bedienung gewährleistet eine einfache Parametrierung, Kalibrierung und Speicherung. Vollständig vernetzbar kommunizieren sie auf Feldbus-Ebene via Profibus, Profinet sowie CANopen und können via App ferngesteuert werden.

Störungsfreie Dosierprozesse

Unter dem Kernthema „Extended Connectivity“ präsentierte Prominent auf der diesjährigen Achema zahlreiche weiterentwickelte Produkte und Lösungen rund um das digitale Fluidmanagement. An zahlreichen Beispielen konnten sich die Messebesucher davon überzeugen, wie das optimierte Zusammenspiel von Dosierpumpe, Mess- und Regelgerät sowie Sensoren für störungsfreie Dosierprozesse sorgt.

Vorteile und Nutzen der Vernetzbarkeit und der erweiterten Konnektivität verdeutlichen z.B. die smarten Eigenschaften neuer Pumpen mit Dulconnex, Prominents intelligenter Lösung für das digitale Fluidmanagement. Als Gesamtlösung ermöglicht es Dulconnex, relevante Daten entsprechend aufzubereiten und zur Verfügung zu stellen. Interne Daten werden mit externen verknüpft und tragen zur Optimierung operativer und betrieblicher Prozesse bei. Anwender profitieren durch direkten Zugriff auf alle Informationen der vor Ort installierten Geräte und Anlagen.

„Ready for Industrie 4.0“ ist beispielsweise die neue Gamma XL, mir der die Magnet-Membrandosierpumpe Gamma X Verstärkung bekommen hat. Die Gamma XL ist genauso intelligent, bedienerfreundlich und langlebig wie ihr kleineres Schwestermodell. Mit einem höheren Leistungsbereich von 8 bis 80 l/h bei 25 bis 2 bar steigert sie dabei die Vielseitigkeit der Baureihe und soll eine Vielzahl neuer Anwendungsbereiche erschließen. Als smartes Produkt kann sie mit der webbasierten Fluidmanagement-Plattform Dulconnect verbunden werden. Für das digitale Fluidmanagement verfügt die neue Pumpe über integrierte Profibus- und CANopen-Schnittstellen für die Anbindung an Prozessleitsysteme. So ermöglicht sie die einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Dosierprozessen. Hierüber können Dosierprozesse in Echtzeit überwacht, Stillstände vermieden und vollautomatisch Reports erzeugt werden.

Auch die neue Motor-Membrandosierpumpe Sigma X ist als Teil des neuen Dulconnex-Lösungsangebots mit integrierten Profibus- und CANopen-Schnittstellen ausgestattet. Das sorge für die einfache Anbindung an Prozessleitsysteme sowie optional über Bluetooth und WLAN und ermögliche die einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Dosierprozessen, betont Prominent.

Entsprechend optimierte Systeme minimieren Bedienfehler, Stillstandzeiten und den Verbrauch der eingesetzten Rohstoffe. Gleichzeitig, verspricht Prominent, würden der Kundenservice durch die Vernetzung, die Transparenz und Automatisierung verbessert und eine zeitgerechte Lieferung, Wartung sowie Instandhaltung vor Ort sichergestellt.

Tipp der Redaktion: Selbstadaptive Algorithmen, Vernetzung, Cloud-Anbindungen und Predictive Maintenance sind Anforderungen, welche die Digitalisierung auch in der Pumpentechnik vorantreiben. Doch wo genau stehen wir, welche Vorteile bietet die innovative Technik, welche Tendenzen der Weiterentwicklung zeichnen sich ab? Das erfahren Sie auf dem 16. Pumpen-Forum am 15./16. November in Würzburg. Am besten Sie melden sich gleich online an.

Event-Tipp der Redaktion Das 16. Pumpen-Forum findet auch 2018 wieder im Rahmen der Förderprozessforen statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Eventseite. Unsere Bildergalerie zur letztjährigen Veranstaltung zeigt die Referenten des 15. Pumpen-Forums mit ihren Themenschwerpunkten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45504685 / Pumpen)