Suchen

Widerstandsthermometer und Messumformer

Hygienisch die Temperatur von Getränken messen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Neben den Widerstandsthermometern der Minitherm-Typenreihe zum Einbau in Behälter und Rohrleitungen sowie verschiedene Messumformer und Temperaturschalter zeigt labom auch das Widerstandsthermometer PT 100 mit austauschbaren Messeinsatz.

Firmen zum Thema

Die Minitherm-Familie von Labom besteht aus einem schnellansprechenden Widerstandsthermometer und einem multifunktionalen Temperaturmessumformer.
Die Minitherm-Familie von Labom besteht aus einem schnellansprechenden Widerstandsthermometer und einem multifunktionalen Temperaturmessumformer.
(Bild: Labom)

Die Widerstandsthermometer Pt 100 von Labom können kalibriert werden, indem man einen Referenzesensor in ein Mantelrohr einführt, das parallel zum fest eingebauten Sensor innerhalb des Messeinsatzes verläuft. Da beide Temperatursensoren sehr dicht nebeneinander positioniert sind, werden sie von der Prozesswärme gleichartig erwärmt. Damit kann der Vergleich von Messgerät und Messnormal im Prozess erfolgen. Dies erlaubt Zeit- und Kostenersparnisse gegenüber herkömmlichen Kalibrierverfahren, bei denen der Prozess unterbrochen wird und teilweise auch die Messgeräte ausgebaut werden müssen.

Die Widerstandsthermometer Minitherm zeichnen sich durch eine kompakte Bauform aus. Sie eignen sich für Temperaturen bis 200°C und sind u.a. mit einem Pt 100-Ausgangssignal in 3-Leiter-Schaltung verfügbar. Der dazu passende Temperaturmessumformer Minitherm GS mit digitaler Anzeige dient zur Messung und Regelung von Temperaturen in Behältern und Rohrleitungen.

Brau Beviale: Halle 5, Stand 407

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36299480)