Suchen

EPCM-Auftrag Borealis beauftragt Tecnimont mit Bau von World-Scale-Dehydrierungsanlage

| Redakteur: MA Alexander Stark

Borealis hat Tecnimont mit der Planung, Beschaffung, dem Bau und der Inbetriebnahme einer Propan-Dehydrierungsanlage (PDH) inklusive der erforderlichen Energieversorgungseinrichtungen und Verbindungsleitungen beauftragt. Die neue Anlage, die am bestehenden Produktionsstandort in Kallo, Belgien, errichtet werden soll, wird über eine Produktionskapazität von 750.000 Tonnen pro Jahr verfügen - damit zählt sie zu den größten Anlagen der Welt.

Firmen zum Thema

Thomas Abel, Senior Vice President Projects (l.), Giovanni Sale, Tecnimont Group Corporate Strategy Senior VP (r.)
Thomas Abel, Senior Vice President Projects (l.), Giovanni Sale, Tecnimont Group Corporate Strategy Senior VP (r.)
(Bild: Borealis)

Wien/Österreich – Die neue Kallo PDH-Anlage wird an einem bestehenden Borealis-Standort errichtet und wurde dem Unternehmen zufolge aufgrund der logistischen Lage und der Erfahrung in der Propylenproduktion ausgewählt. Zudem sollen aber auch Synergieeffekte mit der bestehenden PDH-Anlage genutzt werden.

Die neue Anlage wird sich der Oleflex-Technologie von Honeywell UOP bedienen – eine weit verbreitete, zweckorientierte Propylenproduktion. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Mitte 2022 geplant.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Laut Alfred Stern, Borealis‘ Vorstandsvorsitzender, wird die PDH-Anlage in Köln in einem Marktumfeld, das durch die steigende europäische Nachfrage nach Propylen geprägt ist, neue Maßstäbe in Bezug auf Qualität, Wettbewerbsfähigkeit und Zuverlässigkeit setzen.

Mit der Erhöhung der Energieeffizenz durch den Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplung ist die Anlage eine der energieeffizientesten Olefinanlagen weltweit, die Propylen produziert, so Stern.

(ID:45790309)