Suchen

9. PROCESS-Pumpenforum 2011

„Zuerst die Anwendung, dann die Pumpe“, war das Motto des 9. PROCESS-Pumpenforums in Würzburg

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Blick über den Tellerrand: Messtechnik und Stellarmaturen

Eine interessante Abrundung boten Vorträge zur pumpenspezifischen Messtechnik und zu Stellarmaturen. Auch hier wurde einmal mehr deutlich: Pumpen können nur als Systemlösung bestmöglich ausgelegt werden.

Fazit: Es ist nicht einfach, für jeden Einsatzfall im Hinblick auf Energieeffizienz und schonendes Förderverhalten die optimale Pumpe zu bestimmen. Der Anfang ist aber gemacht: Professor Schlücker hat eine Tabelle mit Anwendungsschwerpunkten der bekanntesten Verdrängerpumpen entwickelt, wagt sogar eine Rangliste hinsichtlich maximaler Viskosität, Energieeffizienz und schonender Förderung. „Hier liegt ein noch unbearbeitetes Forschungsfeld, das auch modifizierte Pumpentypen hervorbringen könnte“, so Schlücker.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 27 Bildern

* Der Autor ist freier Mitarbeiter bei PROCESS.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 30270560)

Über den Autor

Jörg Kempf

Jörg Kempf

Chefredakteur, PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik