Suchen

Druckluft-Kompressoren

Welche Maßnahmen den Energieverbrauch von Druckluft-Kompressoren senken helfen

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Welche Druckluftqualität ist nötig?

Die Klassifizierung der Druckluftqualität nach der Norm DIN ISO 8573-1 basiert auf Angaben von Herstellern zu erlaubten Grenzwerten für ihre Anlagen und Maschinen – eine Orientierungshilfe für den Anwender, wenn er den Aufbereitungsbedarf definieren und Komponenten auswählen muss, welche die Druckluft entölen, trocknen sowie von Partikeln befreien. Dabei gilt die Maxime: Nicht mehr aufbereiten als nötig! Denn jedes Filterelement undjedes Nebenaggregat führt zu Druckverlusten im Leitungssystem, was der Kompressor als Überverdichtung von vornehereinkompensieren muss. Hier frisst jedeszusätzliche Bar etwa zehn Prozent mehr Energie.

Ist die Druckluftaufbereitung auf die Verbraucher abgestimmt, erhöht sie auch deren Lebensdauer – die Konsequenz sind seltenere Betriebsstörungen und ein geringerer Wartungsaufwand. Wichtig: Haben sich die Verbraucher geändert, müssen die Qualitätsanforderungen geprüft und gegebenenfalls neu angepasst werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 317413)