Oral Drug Delivery Welche Kapsel ist die richtige?

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Funktionale Coatings steuern die Wirkstofffreisetzung. Die neuen magensaftresistenten Kapseln von Evonik sollen zukünftig auch die galenische Formulierung biologischer Wirkstoffe beschleunigen und dadurch eine schnelleren Marktzugang ermöglichen.

Firmen zum Thema

(Bild: Evonik)

Funktionale Coatings sind im Grunde ein alter Hut: Tabletten und Pellets werden beschichtet, um die Freisetzung der Wirkstoffe gezielt zu steuern. Trotzdem ist die Nachfrage ungebrochen, denn Tabletten oder Kapseln zu schlucken ist immer noch der schnellste und für den Patienten angenehmste Weg Arzneimittel einzunehmen. Deshalb geht die Branche immer häufiger dazu über, auch Parentalia in feste Formen zu bringen oder neue Wirkstoffe gleich als OSDs zu formulieren, Das gilt auch für biologische Wirkstoffe, die durch die Magensäure geschädigt werden. Es gibt also immer wieder Neuentwicklungen im OSD-Bereich, auf die Arznemittelunternehmen reagieren müssen.

Magensaftresistente Kapsel löst sich im Dünndarm auf

Evonik geht deshalb einen neuen Weg und hat eine funktionale Kapsel entwickelt, welche die Magenpassage übersteht und sich erst im Dünndarm auflöst. Die Wirkstoffe werden in Granulat- oder Pulverform einfach verkapselt und sollen so die galenische Formulierung vereinfachen und beschleunigen.

Geeignet sei die Eudracap-Kapsel für u.a. für biologische Wirkstoffe wie Mikrobiom-Wirkstoffe oder verkapselte Darminhalte - beides ist momentan in der Entwicklung, aber auch mRNA-Wirkstoffe könnten damit formuliert werden.

Eudracap basiert ebenso wie das bekannte Eudragit auf Hydroxypropylmethylcellulose und sei besonders geeignet, um sehr empfindliche pharmazeutische Wirkstoffe vor Feuchtigkeit und der Magensäure zu schützen.

Mit der Eudracap-Plattform will sich Evonik als „voll integrierter Entwicklungspartner und Vertragshersteller entlang der gesamten pharmazeutischen Wertschöpfungskette" noch stärker positionieren und vom erwarteten Wachstum bei Biologica profitieren.

Eudracap sei die Antwort auf viele der Herausforderungen, denen sich Innovatoren der pharmazeutischen Industrie bei der Entwicklung oraler Arzneimittel stellen müssten, sagt Dr. Axel Schröder, Leiter Global Business Segment Oral Drug Delivery Solutions bei Evonik Health Care.

Man könne helfen, Entwicklungsrisiken zu reduzieren und das Arzneimittel für die klinische Prüfung und Vermarktung so schnell wie möglich in die Hände der Kunden zu bringen, erklärt Dr. Bettina Hölzer, Senior Project Manager Strategic Marketing Oral Drug Delivery Solutions bei Evonik Health Care. ●

(ID:47431467)