Suchen

Prozessindustrie 4.0

Wann entlässt die Revolution ihre Kinder?

Seite: 4/6

Firmen zum Thema

Neue Dynamik für bekannte Themen

Aber auch Themen wie dezentrale Automatisierung, modularer Anlagenbau oder die digitale Anlage erhalten durch Industrie 4.0 eine neue Dynamik. Der Markt in Deutschland bewege sich sehr stark und die nächste Namur-Hauptsitzung werde zeigen, dass sich die Hersteller vor allem mit dem Thema dezentrale Automatisierung identifizieren, betont Dr. Eckhard Roos, Leiter des Industry Segment Management Process Automation bei Festo.

Für Automatisierungsunternehmen, die sich rechtzeitig fit für die Digitalisierung machen, sollten also gute Zeiten aufziehen. An Strategien mangelt es jedenfalls nicht. Siemens versammelt sein Industrie 4.0-Portfolio unter dem Stichwort Digital Enterprise und setzt auf den digitalen Zwilling, das digitale Abbild der realen Anlage.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

B&R stellt die Aprol-Plattform in den Mittelpunkt, die den Shopfloor mit der Unternehmens­ebene verknüpft und Festo sieht Industrie 4.0 als Dreiklang aus Technologie mit vernetzungsfähigen Komponenten, Mensch-Maschine-Interaktion sowie Aus- und Weiterbildung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44246446)