Suchen

Visualisierung und Bedienung

Visualisierung: Neue Bedientechnologien verändern das Arbeiten in der Leitwarte

Seite: 2/6

Firmen zum Thema

Mehr Prozessinformationen überwachen

Auch die äußeren Bedingungen forcieren die Entwicklungen. So steigern die Anforderungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz die Komplexität und den Automatisierungsgrad der Anlagen. Teilweise ist eine Reduktion des Leitwartenpersonals zu beobachten. „Beides führt dazu, dass der Operator deutlich mehr Prozessinformationen überwachen muss.

Intuitives Wahrnehmen der aktuellen Prozesssituation und rechtzeitiges Reagieren wird immer wichtiger“, nennt Christian Dittrich, Head of Marketing & Promotion Simatic PCS7 bei Siemens, Industry Automation, Nürnberg, die neuen Gegebenheiten in der Leitwarte. Hinzu kommt, dass die Experten nicht immer vor Ort sind und remote eingebunden werden müssen. An diesen Punkten muss ein innovatives Visualisierungskonzept ansetzen. Nur damit werde der Operator bei seinen Routineaufgaben und beim Eingreifen in kritischen Situationen unterstützt, so Dittrich.

Bildergalerie

Informationen verlassen die Leitzentrale

Früher war die Leitwarte der zentrale Informationsort für die Prozessanlage, und außerhalb waren nur noch Offline-Informationen vorhanden. Mit den mobilen Geräten ist es nun möglich, jederzeit und überall Daten über die Anlage zu bekommen. „Sei es in der Büroumgebung, wo man eine Auswertung über Alarme/Events in Bezug auf Qualität bewertet und dies online verifizieren kann. Oder draußen im Feld, wo bei einer Messwertkalibrierung direkt Rückwirkung im Prozess mit verfolgt werden kann“, nennt Axel Haller, Leiter Industry Solutions bei ABB Automation, Mannheim, mehrere Beispiele. Dies ist ein ideales Betätigungsfeld für Tablet-PCs etc., die durchaus bereits zum Einsatz kommen, vorwiegend für Instandhaltungs- und Wartungszwecke. Bei sehr flexiblen Produktionen ist auch eine Prozessführung vor Ort schon Realität.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 30946620)