Ifat 2018 im Zeichen von Digitalisierung

So verändert Digitalisierung die Wasserver- und die Abwasserentsorgung

Seite: 2/4

Anbieter zum Thema

Intelligente Verknüpfung von Daten

Die intelligente Verknüpfung von Daten aus unterschiedlichen Quellen, z.B. von Sensoren, Wasserverbrauchszählern oder Wetterdaten, schafft neue Möglichkeiten, die Ressource Wasser in Industrie, Landwirtschaft oder im kommunalen Bereich effizienter zu nutzen und somit die Nachhaltigkeit zu fördern, ist Siemens überzeugt. Voraussetzung dafür sei die durchgängige Vernetzung vom Anlagen-Engineering über die Inbetriebnahme, den Betrieb, die Instandhaltung und die laufende Optimierung der Prozesse auf Basis einer Datenplattform.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Siemens hat dafür u.a. das Wasser-Management-System Siwa entwickelt – eine modulare Lösung für Pipelines, Trink- und Abwassernetze. Diese Smart Water-Lösung beinhaltet Softwaremodule, die flexibel miteinander kombinierbar sind. Je nach Anforderung unterstützen diese den Betreiber dabei, Abläufe zu optimieren, Leckagen zu erkennen und zu lokalisieren sowie eine dynamische Simulation von Rohrleitungssystemen durchzuführen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Neben verbesserter Versorgungssicherheit lässt sich der Energieverbrauch und damit die Kosten der Anlagenbetreiber senken.

Siwa Optim optimiert den Betrieb von Wassernetzen durch effiziente Fahrpläne für Pumpen, Behälter, Wasserwerke – für eine höhere Produktivität der Anlagen. So berechnet das skalierbare Managementsystem mithilfe mathematischer Optimierungsverfahren und unter Berücksichtigung der Tarifstrukturen des Energieversorgers die wirtschaftlichsten Pumpen-, Brunnen- und Behälterfahrpläne.

Erfahrungswerte zeigen, dass durch den Einsatz von Siwa Optim die relevanten Kosten bei Wassertransport und -verteilung um bis zu 15 Prozent reduziert werden können.

Siwa Sewer wurde speziell für Betreiber von Kanalnetzen und Kläranlagen entwickelt. Das System steuert das Kanalsystem und regelt die Abwasserströme. Dadurch werden Kläranlagen gleichmäßiger ausgelastet, Energiekosten gespart und Abschläge von ungereinigten Abwässern in natürliche Gewässer verhindert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45200952)