Suchen

Armaturen

Produktströme mit Armaturen optimal steuern

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Speziell im Schüttgutbereich mit seinen vielen anwendungstechnischen Besonderheiten hat Ebro zusätzliche Kompetenz aufgebaut.

Pneumatisches Dichtsystem für Armaturen

Das Dichtsystem Inflas wurde für den Einsatz der Armatur bei stark schleißenden oder sehr empfindlichen Medien entwickelt. Die Dichtmanschette wird in geschlossener Klappenstellung pneumatisch an die Klappenscheibe gepresst und kann sich durch Abrasion abzeichnende Undichtigkeit der Manschette kompensieren.

Bildergalerie

Wird die Armatur geöffnet, entspannt sich erst die Dichtmanschette und öffnet zunächst einen schmalen Spalt zwischen Klappenteller und Manschette. Hierbei wird die Reibung erheblich reduziert und der Klappenteller kann mit geringem Drehmoment geöffnet werden. Wird die Armatur geschlossen, prüft die integrierte Steuerung in Sekundenbruchteilen die Plausibilität und steuert den Ablauf eigenständig: Der Klappenteller wird in die Position „Zu“ gefahren. Aufgrund des zu diesem Zeitpunkt noch offenen Ringspalts werden schleißende Medien nicht in die Dichtmanschette hinein gerieben, empfindliche Produkte nicht zerdrückt. Erst nachdem der Produktstrom zum Stillstand gekommen ist, wird die Manschette sanft an die Klappenscheibe angeschmiegt.

Inflas empfiehlt sich insbesondere für den Einsatz an Drucksendegefäßen, da sich hier durch die Druckstöße auch kleinste Riefen schnell zu ernstzunehmenden Kanälen ausweiten können. Inflas ist bei allen weichdichtenden Ebro-Absperrklappen mit auswechselbarer Manschette in den Nennweiten DN 80 bis DN 600 verfügbar.

Die Steuerung des Zyklus erfolgt entweder durch die übergeordnete Prozesssteuerung oder aber durch die an der Armatur adaptierbaren Mikro-Steuerung aus dem Hause Ebro. Somit lassen sich Inflas-Armaturen auch nachträglich in bestehende Anlagen integrieren, ohne Änderungen an der vorhandenen SPS vornehmen zu müssen. Als Eingangssignal dient der Fahrbefehl der vorhandenen Armatur. Die gewohnte Positionsrückmeldung bleibt erhalten. Zusätzlich wird auf Wunsch ein elektronisch oder optisch auswertbares Störungssignal zur Verfügung gestellt, das die vorbeugende Instandhaltung erheblich erleichtert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42441920)