Suchen

Vibrationsdosierer

Neuer Vibrationsdosierer mit variabler Abwurflänge

| Redakteur: Tobias Hüser

Schenk Process hat die Proflex Produktfamilie um den Vibrationsdosierer Proflex V erweitert und dabei besonderen Wert auf größtmögliche Flexibilität bei der Prozessintegration gelegt.

Firmen zum Thema

Der Vibrationsdosierer Proflex V500 ist mit zwei alternativen Abwurflängen verfügbar.
Der Vibrationsdosierer Proflex V500 ist mit zwei alternativen Abwurflängen verfügbar.
(Bild: Schenk Process)

Mit dem Proflex V bietet Schenk Process einen Vibrationsdosierer, der mit zwei alternative Abwurflängen erhältlich ist. Dreht man den Aufgabetrichter in 90°-Schritten, lassen sich mit dem neuen Rinnendosierer für Granulate, Pellets und Grieße vier verschiedene Abwurfpositionen realisieren. Für keine der Varianten sind zusätzliche Teile notwendig. Der asymmetrische Aufbau des Dosierers erlaubt die raumsparende, paarweise Anordnung von bis zu acht Dosierstationen.

Für größtmögliche Flexibilität kann die Orientierung der Abwurfseite geändert werden. Die Wahl zwischen verschiedenen Abwurflängen gehört jetzt auch bei den Rinnendosierern zum Standard. Auch für die Lebensmittelindustrie wurde der Dosierer im Hygienic Design entwickelt. Produktfokus liegt auf der kontinuierlichen, volumetrischen und gravimetrischen Dosierung von Nahrungsmittelprodukten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42372705)