Anlagenbau M+W soll Salpetersäureanlage für die BASF bauen

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die M+W Group erhält einen Auftrag der BASF zum schlüsselfertigen Bau einer Anlage zur Herstellung von Salpetersäure.

Firmen zum Thema

Im Rahmen der neuen TDI-Anlage in Ludwigshafen, soll M+W eine Salpetersäureanlage für die BASF bauen.
Im Rahmen der neuen TDI-Anlage in Ludwigshafen, soll M+W eine Salpetersäureanlage für die BASF bauen.
(Bild: M+W)

Stuttgart/Ludwigshafen – Der internationale Anlagenbauer M+W Group, Stuttgart, hat von der BASF einen Großauftrag für die schlüsselfertige („Turnkey“) Errichtung einer Salpetersäure-Anlage erhalten.

Zum Auftrag gehören die gesamte Planung, die Materialbeschaffung, der schlüsselfertige Bau sowie die Inbetriebnahme. Die Anlage soll Ende 2014 die Produktion aufnehmen.

Die Planungsarbeiten für das Turnkey-Großprojekt haben bereits begonnen. Am M+W Standort in Ludwigshafen wurde dazu eine spezielle Engineering Taskforce eingerichtet, um kurze Wege zum Kunden und zur Baustelle sicherzustellen. Salpetersäure ist ein chemisches Grundprodukt und wird zur Herstellung von Isocyanaten, Polyamiden und Düngemitteln verwendet.

Die Salpetersäure-Anlage wird im Rahmen der neuen TDI-Anlage (300.000 t/a, 1000 Millionen Euro Invest) am Standort errichtet.

Mehr Anlagenbau-Projekte finden Sie in GROAB, der Datenbank für den internationalen Großanlagenbau.

(ID:37206480)