Suchen

Anlagenbau: KOH-Produktion Inovyn will neue KOH-Anlage in Belgien bauen

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Inovyn will in den belgischen Standort Antwerpen/Lillo investieren. Das 50:50-Joint Venture von Ineos und Solvay plant den Bau einer 160.000 t/a Kaliumhydroxid (KOH)-Anlage. Die Produktion soll Ende 2017 starten.

Firmen zum Thema

Das Solvay und Ineos Joint Venture Inovyn plant den Bau einer neuen KOH-Anlage in Antwerpen.
Das Solvay und Ineos Joint Venture Inovyn plant den Bau einer neuen KOH-Anlage in Antwerpen.
(Bild: Solvay)

London/UK – Während in Belgien eine neue Produktion entstehen soll, beendet das Unternehmen seine PVC-Produktion in Schkopau. Grund dafür: Inovyn konnte sich mit Dow nicht auf einen neuen Liefervertrag für das Vorprodukt VCM einigen.

Weitere Informationen zum Anlagenneubau in Belgien finden Sie im Artikel auf unserer internationalen Seite: PROCESS worldwide.

Dieses und 4000 weitere Anlagenbauprojekte finden Sie in der Datenbank zum internationalen Großanlagenbau GROAB

(ID:43629344)