Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

VDMA-Trendanalyse

Heißt der nächste Pharmamulti Apple?

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Health- and Wellness-App seiner Krankenkasse, die über sein Smartphone seine wichtigsten Lebens- und Gesundheitsparameter laufend überwacht, hat für ihn wegen des leicht gestiegenen Blutzuckerspiegels und des Unterschreitens der vorgesehenen Bewegungsziele den Termin bei Dr. Golz vereinbart und in seinen Kalender eingetragen.

Die Gesundheitsdaten von Herrn Schlothauer stammen aus verschiedenen Quellen:

Bildergalerie

  • Den Blutzucker misst ein winziger, selbstklebender Sensor, der Glukose aus der Zellflüssigkeit über die Haarfollikel zieht,
  • den Blutdruck ein winziges Implantat in seiner Arterie.
  • Puls, Schlafrhythmus und Bewegungsdaten werden von seiner Health-Watch gesammelt, in der auch alle anderen Daten der integrierten Patientenversorgung zusammenlaufen.
  • Zusätzlich vervollständigt Morten Schlothauer die sensorischen Daten durch die tägliche Eingabe seines subjektiven Befindens.

Als er vor zwei Tagen vergaß, seine tägliche Morgendosis einzunehmen, wurde Herr Schlothauer durch den Alarm seines Smartphones erinnert. Die Health-App registriert auch diese verspätete Tabletteneinnahme.

Vor seinem Arzttermin wurden alle Gesundheitsdaten bereits automatisch in Morten Schlothauers elektronische Cloud-Gesundheitsakte übertragen, auf die er seinem Hausarzt umfangreiche Zugriffsrechte eingeräumt hat. In der Arztpraxis werden diese Daten nun durch ein kleines Blutbild nebst CRP-Messung ergänzt; das Analysegerät stellt die Daten nach vier Minuten in der Cloud bereit.

Herrn Schlothauers Daten sendet Dr. Golz anonymisiert an das KI-System „Dr. Generic“ der deutschen gesetzlichen Krankenversicherungen. Das von einer Google-Tochter betriebene System folgt europäischen Datenschutzrichtlinien. Während sich Dr. Golz in einem kurzen aber intensiven Gespräch über das subjektive Befinden von Herrn Schlothauer informiert, liefert Dr. Generic bereits drei Therapievorschläge: Ratschläge zu Bewegung und Ernährung, sowie die dazu passende Anpassung des Medikationsplans sind enthalten.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „Forschung & Entwicklung in Chemie- und Verfahrenstechnik“.

Dr. Golz bespricht mit Herrn Schlothauer die unterschiedlichen Optionen. Beide legen gemeinsam den individuellen Gesundheitsplan für die nächsten Monate fest. Dr. Golz passt die Dosierung der Wirkstoffe an, stellt einen aktuellen Medikationsplan sowie ein Rezept aus.

In der Ortsapotheke seines Vertrauens ruft der Apotheker nach Autorisierung durch Herrn Schlothauer das E-Rezept und den Medikationsplan aus der Cloud ab, prüft beides aus pharmakologischer Sicht und bestellt den individuellen Wochenblister im Sachsenhäuser Apothekenzentrum für personalisierte Medizin, das von 180 Frankfurter Ortsapotheken gemeinsam getragen wird. Dort werden die Medikamente für alle Patienten dieser Apotheken individuell hergestellt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45269187)