Suchen

Druckluft-Contracting

Druckluft-Contracting liegt im Trend

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Kompakt und wirtschaftlich

Kompaktere Bauweisen, hoher Integrationsgrad, erweiterte Funktionalität, geringere Schallemissionen sowie eine steigende Nachfrage nach trocken verdichtenden Systemen führt Gebr. Becker als Trends an. Im Gegensatz zu ölgeschmierten Systemen sei bei Trockenläufern die Gefahr der Kontamination zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie oder in der Medizintechnik ausgeschlossen. Wegen ihres einfacheren Aufbaus seien diese Pumpen und Systeme je nach Anwendungsfall und Auslegung sogar wirtschaftlicher als die ölgeschmierten. Berührungslos arbeitende Pum­pen minimierten darüber hinaus weiter den Verschleiß – so dass sich die Standzeiten erheblich erhöhten.

Pfeiffer Vacuum offeriert mit der HiPace 60 eine leistungsstarke Turbopumpe. Die Pumpe zeichne sich durch hohe Wirtschaftlichkeit und Flexibilität in allen Einbaulagen aus. Durch das verbesserte Rotordesign biete die Pumpe ein gutes Saugvermögen sowie einen hohen Gasdurchsatz und sei unempfindlich gegen Partikel und Staub. Durch das robuste Lagerkonzept eigne sich die Pumpe ideal für den Einsatz bei harten Industrieanwendungen, so der Hersteller.

Bildergalerie

Die Zentralisierung der Vakuumversorgung ist laut Busch eine wirtschaftliche Alternative für Kunden, die mehrere Vakuumpumpen betreiben. Denn bei einer zentralen Vakuumversorgung ist der Energieverbrauch immer wesentlich geringer. Weitere Vorteile sieht das Unternehmen in der erhöhten Betriebssicherheit und der Möglichkeit, Wartungsarbeiten während des Betriebes ohne Stillstandszeiten durchführen zu können. Durch die Aufstellung der Vakuumzentralanlage außerhalb des Produktionsraumes werde auch die Wärmeabfuhr und der Geräuschpegel einzelner Vakuumpumpen aus der Produktion verbannt.

Fazit: Das Bereitstellen von hohen und niedrigen Drücken ist teuer. Deshalb sollte jede einzelne Komponente der Anlagentechnik auf ihre Energieeffizienz abgeklopft werden. Und dies nicht nur bei der Erstinstallation; auch und vor allem ältere Anlagen bieten in aller Regel hohe Einsparpotenziale.

* Der Autor arbeitet als freier Mitarbeiter bei PROCESS.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 25469280)