Umsatzsteigerung

Clariant stellt sich neu auf und steigert den Umsatz

Seite: 3/4

Firma zum Thema

Nicht fortgeführte Aktivitäten von Clariant

Clariant kündigte 2012 an, nach strategischen Optionen für ihre vier Geschäftseinheiten Textile Chemicals, Paper Specialties, Emulsions Detergents & Intermediates und Leather Services zu suchen. Am 27. Dezember 2012 gab Clariant bekannt, dass in einer ersten Phase eine Vereinbarung mit der amerikanischen Investmentgesellschaft SK Capital über die Veräusserung von Textile Chemicals, Paper Specialties und Emulsions unterzeichnet wurde.

Vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden soll die Transaktion bis zum Ende des zweiten Quartals 2013 abgeschlossen werden. In einer zweiten Phase sollen dann Leather Services und Detergents & Intermediates demselben Prozess unterzogen werden. Infolgedessen werden diese Geschäftseinheiten ab dem Jahresergebnis 2012 als „nicht fortgeführte Aktivitäten“ ausgewiesen.

Bildergalerie

Das Ergebnis der Gruppe für das Gesamtjahr 2012 sowie für das vierte Quartal hätte vor Reklassifizierung in fortgeführte und nicht fortgeführte Geschäfte wie folgt ausgesehen:

Der Umsatz des Gesamtjahrs 2012 einschliesslich nicht fortgeführter Aktivitäten belief sich auf 7,782 Mrd. CHF. Dies entspricht einem Anstieg um 6 % gegenüber den 7,370 Mrd. CHF im Jahr 2011. In Lokalwährungen stieg der Umsatz ebenfalls um 6 %. Das EBITDA vor Einmaleffekten ging von 975 Mio. CHF (Marge 13,2 %) um 4 % auf 934 Mio. CHF (Marge 12,0 %) zurück. Im vierten Quartal 2012 stieg der Umsatz einschliesslich nicht fortgeführter Aktivitäten in Lokalwährungen um 2 % und in CHF um 1 % auf 1,936 Mrd. CHF, gegenüber 1,918 Mrd. CHF im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA vor Einmaleffekten lag mit 264 Mio. CHF (Marge 13,6 %) um 9 % über dem Wert des vierten Quartals 2011 mit 241 Mio. CHF (Marge 12,6 %).

(ID:38146910)