Länderreport Singapur

Chemiebranche in Singapur – eine Erfolgsgeschichte

Seite: 2/4

Firma zum Thema

künftig weiter verbessern. Der gesamte Bestand an ausländischen Direktinvestitionen der Chemieindustrie betrug Ende 2008 circa 57 Milliarden S$.

Branchenunternehmen sagten 2010 nach Angaben der nationalen Investitionsbehörde Economic Development Board (EDB) neue Investitionen in Bauten und Ausrüstungen in Höhe von 1,7 Milliarden S$ zu. Im Vorjahr konnte der EDB Projekte im Wert von 3,1 Milliarden S$ akquirieren. Um die Wertschöpfung des Sektors zu erhöhen, fördern die Stadtplaner insbesondere Ansiedlungen von Betrieben, die hochwertige Spezialchemikalien produzieren.

Bildergalerie

Raffinerien locken Investoren aus nachgelagerten Branchen an

Singapur verfügt über beachtliche Raffineriekapazitäten von 1,4 Millionen bpd (barrel per day, Barrel pro Tag), die ungefähr das Doppelte der inländischen Nachfrage ausmachen. Die Zwischenprodukte der Raffinerien locken Investoren aus nachgelagerten Branchen an. So entstehen vier neue Werke für Synthetikkautschuk auf Jurong.

Nachdem Investitionsprojekte in der Finanzkrise 2009 stockten, beginnen 2011 einige Bauarbeiten. Die deutsche Lanxess AG legte im Mai 2010 den Grundstein für eine Butylkautschukfabrik. Weitere Unternehmen kündigten 2011 den Bau von Werken für synthetischen Kautschuk an. Jurong Aromatics hatte 2009 sein 2,4 Milliarden US$ teures Projekt gestoppt, beginnt 2011 nach einer Refinanzierung aber ebenfalls mit den Bauarbeiten.

Erfolgsgeschichte Pharma

Die Ansiedlung von internationalen Pharmakonzernen zählt zu den Erfolgsgeschichten des Stadtstaates. Inzwischen erzeugen 22 Fabriken Pharmazeutika und beschäftigen rund 4.800 Mitarbeiter. Der Produktionswert hat sich zwischen den Jahren 2000 und 2010 vervierfacht. Der Ausstoß legte 2010 um 10,4 Prozent auf 19,7 Milliarden S$ zu. Die Exportquote der Betriebe beträgt im Durchschnitt über 90 Prozent. Der EDB möchte die Branche mit Unterstützung ausländischer Investitionen weiter ausbauen.

Die Infrastrukturgesellschaft JTC Corporation entwarf für die biomedizinische Industrie den 371 ha großen „Tuas Biomedical Park“. In diesem Industriepark haben weltweit führende Konzerne wie...

(ID:27705380)