11.06.2015

DPT 200 - Differenzdruck-Transmitter für Prozessindustrie

Differenzdruck Transmitter DPT200 für den Einsatz in der Prozessindustrie Differenzdruck von 1 mbar bis 20 bar statischer Druck bis max. 400 bar Turn-Down max. 100:1 Genauigkeit: 0,075 % FSO HART®-Kommunikation Ausgangssignal: linear oder radiziert

Überall, wo Druck gemessen und Füllstände erfasst werden müssen, realisiert BD|SENSORS  maßgeschneiderte Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen. Dies stellt das Unternehmen auch wieder mit der Markteinführung des neuen DPT 200 unter Beweis.

BD|SENSORS bringt mit dem DPT 200 einen Differenzdruck-Transmitter für höchste Ansprüche an Präzision auf den Markt. Das Gerät ist für Anwendungen in der Prozessindustrie konzipiert und erfasst Drücke mit einer Genauigkeit von max. 0,075% FSO.

Der Differenzdruck-Transmitter wurde speziell für Bereiche der Prozessindustrie, wie z.B. Chemie, Petrochemie, Papierindustrie oder Öl- und Gasindustrie entwickelt und wird z.B. für die Füllstandsmessung in geschlossenen, druckbeaufschlagten Behältern, die Überwachung von Pumpen- und Filteranlagen, oder zur Durchflussmessung eingesetzt. Für diese Anwendungen stehen Messbereiche von 0 … 1 mbar bis 0 … 20 bar sowie eine statische Druckfestigkeit bis zu 400 bar zur Verfügung. Auszeichnend für die Flexibilität des DPT 200 ist unter anderem ein Turn Down bis 100:1.

Ein weiteres Highlight ist das optional verfügbare LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung, wodurch die Parametrierung oder das Ablesen der Anzeige vereinfacht werden. Darüber hinaus kann mit dem DPT 200 via HART®-Protokoll kommuniziert werden.
Um eine optimale Anpassung an die jeweilige Applikation zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit verschiedene Druckmittler mit unterschiedlichen Membranmaterialien – auch über Kapillarleitungen – anzubauen.

Der neue DPT 200 steht optional sowohl als Ex ia - eigensichere Ausführung als auch als Version Ex d – druckfeste Kapselung für Anwendungen in explosionsfähiger Umgebung zur Verfügung.