Suchen
Company Topimage

30.11.2017

Unsere Waukesha-Pumpe zur Frischkäseförderung in einem Fallbeispiel

Alles Käse? Dann kommt die Waukesha Kreiskolbenpumpe zum Einsatz.

Bei einem Kunden, der unter anderem auf die Herstellung von Frischkäse spezialisiert ist, war eine ältere Exzenterschneckenpumpe im Einsatz. Da man mit der Leistung der Pumpe nicht mehr zufrieden war und sie auch nicht EHEDG zertifiziert war, wurde der Kauf einer EHEDG-zertifizierten und CIP-fähigen Pumpe beschlossen. Der Außendienstmitarbeiter und der Produktmanager der AxFlow besuchten den Kunden, um die Situation vor Ort zu beurteilen. Nach Aufnahme aller relevanten technischen Daten, wie z.B. Medium, Zulaufverhältnisse, Fließverhalten des Käses nach dem Prozess, Viskosität (hier ca. 20.000 bis 30.000 mPas), Temperatur (max. 90°C.), Fördermenge (ca. 2.000 kg/h) bei einem Druck von 8 bar im Batch Betrieb, entschied man sich für den Einsatz einer Waukesha Kreiskolbenpumpe Universal 2.
Eine weitere Vorgabe des Kunden war, dass die Druckleitung unverändert bleiben sollte. Aufgrund sehr beengter Platzverhältnisse – die Pumpe wird abwechselnd aus zwei Produktionskesseln beschickt – mussten intensive Überlegungen angestellt werden, wie sie optimal platziert werden konnte. Hier arbeiteten der Kunde und die AxFlow sehr kooperativ und eng zusammen und entschieden sich für die vertikale Aufstellung des Pumpenaggregates (die horizontale Ausführung war hier aus Platzgründen nicht möglich). Aufgrund der hygienischen Anforderungen war außerdem eine Edelstahlhaube unerlässlich.
Die Waukesha U2 034 RF läuft zur großen Zufriedenheit des Kunden!

Weitere Infos zu dieser und noch weiteren Pumpen finden Sie hier: http://www.axflow.com/de/de/