Suchen

Energiemanagement ABB und MVV bieten Energieeffizienz als Service an

| Redakteur: Alexander Stark

Der deutsche Energiedienstleister MVV und ABB haben gemeinsam „Energy and Efficiency as a service“ entwickelt. Die ganzheitliche Service-Lösung soll Industriebetrieben und Energieunternehmen helfen, ihre Energieeffizienz zu verbessern, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren und ihre Energiekosten zu senken. Die beiden Unternehmen unterzeichneten die Partnerschaftsvereinbarung offiziell auf der Hannover Messe.

Firmen zum Thema

Die Energiedienstleister MVV und ABB haben gemeinsam die Service-Lösung „Energy and Efficiency as a service“ entwickelt.
Die Energiedienstleister MVV und ABB haben gemeinsam die Service-Lösung „Energy and Efficiency as a service“ entwickelt.
(Bild: Luca Siermann/ ABB)

Mannheim – „Energy and Efficiency as a service“ ist ein vollintegrierter, ganzheitlicher Service für Energieeffizienz von MVV, entwickelt mit der Unterstützung von ABB, um den Erfordernissen der Kunden gerecht zu werden. Er bietet den Industrie- und Energiekunden nachhaltige und modulare Lösungen zur Optimierung der Energieeffizienz und für das Energiemanagement nach kundenindividuellen Zielsetzungen wie Maximierung des lokalen Verbrauchs oder Realisierung von CO2-Einsparungen.

Die Energieflüsse von Industrieanlagen und Energieinfrastrukturen werden gemessen, hochauflösend und in Echtzeit verarbeitet und schließlich optimiert mit ABB Ability Energy management for sites - Optimax für virtuelle Kraftwerke. Durch Optimax bietet der neue Service einen transparenten Einblick in den Energieverbrauch, erlaubt die Echtzeitüberwachung der Energienutzung und bietet die Möglichkeit, eine neue Anlagengeneration in ein virtuelles Kraftwerk zu integrieren und dezentrale Erzeugungsanlagen und flexible Verbraucher zu bündeln. Diese Bündelung und Poolbildung ermöglicht die nahtlose Erhebung, Verwaltung und Übermittlung von Umweltdaten in Zusammenhang mit der Energienutzung und erlaubt es den Nutzern, die betrieblichen Abläufe ihrer Erzeugungsanlagen, ihrer steuerbaren Verbraucher und/oder ihrer Speicher zu automatisieren.

Event-Tipp der Redaktion Das von PROCESS organisierte Energy Excellence Forum am 15./16. Mai 2019 in Frankfurt am Main zeigt eine Vielzahl von technischen Konzepten und Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz. Welche Themen beim letzten Energy Excellence Forum diskutiert wurden, lesen Sie in unserem Beitrag „Energy Excellence Forum 2018 – Strategien für mehr Energieeffizienz“.

Über das virtuelle Kraftwerk verknüpft der Anbieter Flexibilitäten in Form von unterbrechbaren Verbrauchern und Energiespeichern intelligent mit dem Energiemarkt. Zudem berät das Unternehmen bei der Umsetzung von Energieinfrastrukturmassnahmen, beim Umgang mit regulatorischen Auflagen sowie bei der Planung, dem Bau und der Finanzierung des Betriebs von Kraftwerken. Wegen der steigenden Energiekosten, der zunehmend strengen Auflagen und des durch die Energiewende bedingten Strukturwandels sind Geschäftskunden nach den Worten von Kevin Kosisko, Managing Director Energy Industries bei ABB, auf ein Echtzeit-Management ihrer Energieinfrastruktur angewiesen.

„Energy and Efficiency as a service“ unterstützt Unternehmen bei der Einführung neuer Energiegeschäftsmodelle und ermöglicht die Prüfung und Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette von Energiedienstleistungen, von der Beratung bis zum Betrieb. Kunden können so Einsparungen nutzen und durch Vermarktung der verfügbaren Flexibilitäten oder Energieüberschüsse sogar zusätzliche Einkünfte erzielen.

Das von PROCESS organisierte Energy Excellence Forum 2019 steht unter dem Motto Energie speichern, verteilen und effizient nutzen. Weitere Informationen zum Programm, Referenten, Aussteller sowie Bildergalerien und einen Rückblick finden Sie auf der Webseite desEnergy Excellence Forums 2019.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45842203)