Halle 3

Verpackungsmaschinenbauer setzen auf Flexibilität

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Umdenken in der Pharmabranche?

Was gibt es nun in Halle 3 zu sehen? Im Bereich der Pharmatechnik werden derzeit zwei Themen diskutiert: Single-Use-Technologie und kontinuierliche Produktion. Hier könnte man die Single-Use-Technologien durchaus als „alten“ neuen Trend bezeichnen. I

n der Herstellung von Steril- und Biotech-Produkten haben Installationen mit Single-Use-Komponenten schon längst mehr als den berühmten Fuß in der Tür. Vor allem Vorteile bei der Reinigungsvalidierung sowie verkürzte Reinigungs- und Umrüstzeiten sorgen dafür, dass mittlerweile deutlich mehr als die Hälfte der Neuinstallationen im Bereich Biotech auf Single-Use-Konzepte entfällt.

Dagegen war bis vor ein paar Jahren eine kontinuierliche Produktion in der Pharmaindustrie undenkbar, doch jetzt öffnet sich die Branche. Verbesserte Qualität, Flexibilität der Chargengröße, ein deutlich verringerter Platzbedarf, vereinfachte Reinigung und ein damit verbundener schnellerer Produktwechsel – mit diesen Eigenschaften könnten sich die Konti-Verfahren zum ernst zu nehmenden Konkurrenten traditioneller Batch-Prozesse entwickeln.

Noch bedarf es etwas Geduld, bis sich diese Verfahren durchsetzen, allerdings: Wenn die Branche eine neue Technologie als vorteilhaft anerkennt, setzt sie sich meist langfristig durch. Das zeigt z.B. die Isolatortechnologie in der Sterilabfüllung.

Und fest steht auch: Auf der Achema stellen bereits die ersten Apparatebauer dazu passende Produkte vor. So rückt Bohle neben Prozess- und Labormaschinen für die Batch-Produktion seine neueste Innovation, eine kontinuierlich arbeitende Produktionsanlage, in den Fokus seines Messeauftritts. Zudem eröffnete Bohle vor kurzem ein Technikum, das sich ganz gezielt mit Fragestellungen zu diesem Thema auseinandersetzt

. Auf dem Messestand ist die Konti-Produktion, die von Experten mit einer Revolution gleich gesetzt wird, daher mit Sicherheit großes Thema.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43334521)