Software für Industrieautomatisierung Software steuert und überwacht Maschinen und Anlagen

Redakteur: Gabriele Ilg

Die Softwareplattform Zenon von Copa-Data wurde für die Fertigungs- und die Energiebranche konzipiert, um dort Maschinen und Anlagen zu steuern, überwachen und zu optimieren.

Anbieter zum Thema

In der modularen Produktion sind Anlagen nach dem „Baukasten-Prinzip“ zusammengestellt und ermöglichen Flexibilität, Effizienz und Kostenersparnis.
In der modularen Produktion sind Anlagen nach dem „Baukasten-Prinzip“ zusammengestellt und ermöglichen Flexibilität, Effizienz und Kostenersparnis.
(Bild: Copa-Data)

Zuverlässige und offene Kommunikation in heterogenen Produktionsanlagen zeichnet Zenon besonders aus. Offene Schnittstellen und über 300 native Treiber und Kommunikations- protokolle unterstützen die horizontale sowie vertikale Integration für kontinuierliche Umsetzung des industriellen IoT und der Smart Factory.

Projekte mit Zenon sind hochgradig skalierbar, erklärt der Hersteller: Die Engineering-Umgebung ist flexibel und vielseitig einsetzbar. Das Prinzip „Parametrieren statt Programmieren“ hilft schnell und fehlerfrei zu projektieren. Komplexe Funktionen für umfangreiche Anwendungen werden out-of-the-box mitgeliefert, um intuitive und robuste Applikationen zu schaffen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46391781)