Suchen

Transportsicherung

Security-Box von DB Schenker bietet mehr Sicherheit

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die Schenker Deutschland AG stattet die Raubox künftig mit schlüsselloser Zugriffsautorisierung und Echtzeit-Alarmsystem aus. Die intuitive Bedienung der Transportbox macht individuelle Einstellungen leicht, wie es heißt.

Firmen zum Thema

Mit der Security-Box von Cargoguard bietet DB Schenker eine neue gesicherte Transportbox an, deren intuitive Bedienung individuelle Sicherheitseinstellungen leicht machen soll. Bild: DB Schenker
Mit der Security-Box von Cargoguard bietet DB Schenker eine neue gesicherte Transportbox an, deren intuitive Bedienung individuelle Sicherheitseinstellungen leicht machen soll. Bild: DB Schenker
( Archiv: Vogel Business Media )

Speziell für den Transport hochwertiger und sensibler Güter bietet die Schenker Deutschland AG ihren Kunden mit der Security-Box seit kurzem eine neue intelligente Mehrweg-Transportverpackung. Dabei verbinden die Logistik-Experten maximale Sicherheit mit minimalem Aufwand, wie es weiter heißt.

Transportbox mit individuellen Sicherungsvorkehrungen

Hierzu hat die Schenker Deutschland AG die von ihre angebotenen Transportboxen mit einem webbasierten Sicherheitssystem der Firma Cargoguard ausgestattet. „Die intelligente Verschlusstechnik der Security-Box ermöglicht eine Vielzahl von Sicherungsvorkehrungen, die der Kunde individuell wählen kann“, erklärt Aloys Winn, Vorstand Landverkehre der Schenker Deutschland AG.

Auf Wunsch kann der Kunde im Vorfeld sogar festlegen, dass die Transportbox nur nach dem so genannten „Vier-Augen-Prinzip“ geöffnet werden darf. Das heißt, zwei berechtigte Personen entriegeln die Transportbox, indem sie nacheinander einen individuellen Pin eingeben. Alle Sicherheitseinstellungen können schnell und unkompliziert über eine USB-Verbindung der Security-Box mit einem PC oder Notebook vorgenommen werden.

Transportbox-Störungen werden automatisch per E-Mail und SMS gemeldet

Die Security-Box verfügt zudem über ein hochleistungsfähiges GPS/GSM-Trackingmodul, Schocksensoren und integrierte Temperaturfühler, die komplexe Lieferketten auch beim Stückgut jederzeit lückenlos nachvollziehbar und dokumentierbar machen. Standort und Sicherheitsstatus sind rund um die Uhr live im Internet verfolgbar.

Kommt es während des Transports zu Störungen wie Manipulations- oder Aufbruchsversuchen, wird unmittelbar per E-Mail und SMS eine automatische Alarmmeldung an den Versender, Empfänger und eventuell auch einen Sicherheitsdienstleister gesendet.

Die Security-Box ist bei der Schenker Deutschland AG im bewährten Poolsystem erhältlich und kann auch über einen längeren Zeitraum angemietet oder käuflich erworben werden. Wie Schenker mitteilt, haben sich erste Kunden bereits beim Versand datengeschützter Unterlagen, von Halbleiterprodukten oder auch eines Hochsicherheitsservers von der Leistungsfähigkeit der neuen Mehrweg-Transportbox überzeugt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 363387)