Suchen

Dichtemessung Emerson stellt Online-Gasdichte-Messgerät der nächsten Generation vor

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Das Micro Motion Gasdichte-Messgerät SGM von Emerson Process Management setzt einen neuen Standard bei der Online-Messung der spezifischen Gasdichte mit schneller Antwortzeit und Messung des Brennwertes (BTU).

Firmen zum Thema

Das Micro Motion Gasdichtemessgerät misst direkt das Molekulargewicht des Gases und kann konfiguriert werden, die Reinheit des Wasserstoffs, das spezifische Gewicht, den Brennwert/BTU oder den Wobbe-Index zu bestimmen.
Das Micro Motion Gasdichtemessgerät misst direkt das Molekulargewicht des Gases und kann konfiguriert werden, die Reinheit des Wasserstoffs, das spezifische Gewicht, den Brennwert/BTU oder den Wobbe-Index zu bestimmen.
(Bild: Emerson)

Emerson Process Management stellt das Micro Motion Gasdichte-Messgerät SGM vor, die neue Generation des Micro Motion 3098 Gasdichtemessgeräts für den eichamtlichen Verkehr, Raffinerie-/Brennstoffgas-Messung, Überwachung der Wasserstoffreinheit und viele andere Anwendungen mit Gas.

Bei Anwendungen, in denen schnelle Antwortzeiten oder direkte Gasmessung erforderlich ist, ist das Micro Motion SGM für spezifische Gasdichte die ideale Wahl bei Problemen, mit denen der Anwender täglich konfrontiert wird, beispielsweise schnell wechselnde Luft-zu-Brennstoff-Verhältnissen bei Boilern, die Verringerung von Unreinheiten in raffiniertem Wasserstoff und das Vermeiden von Luftwiderstandsverlusten in wasserstoffgekühlten Generatoren.

Das Gerät misst direkt das Molekulargewicht des Gases und kann konfiguriert werden, die Reinheit des Wasserstoffs, das spezifische Gewicht, den Brennwert/BTU oder den Wobbe-Index zu bestimmen. Auf Basis der erprobten Ni Span C Zylindertechnologie bietet die Präzisionstechnologie des Instruments die Vorteile geringer Betriebskosten, reduzierter Instandhaltungskosten und eines neuen, innovativen, integrierten Messumformers.

Das Gasdichtemessgerät enthält nun einen Kopfmessumformer mit der Flexibilität, sowohl digital in Prozessleitsysteme eingebunden zu werden, als auch mit der Möglichkeit, Sensor-Rohdaten an Durchflussrechner auszugeben – entsprechend den „Best Practices“ für den eichamtlichen Verkehr.

Das neue Messumformermodul kann Sensordaten gleichzeitig in vier Formaten ausgeben: als Frequenzwert (Zeitperiode), 4...20 mA, Hart und RS485 Modbus.

Mit der „Known Density Verification“ enthält das Gasdichtemessgerät eine neue Diagnosefunktion, die Messgerät und Sensor auf Messwertalarme, Sensorzustand sowie auf Beläge, Erosion oder Korrosion überprüft. Diese neue Funktionalität erweitert die Diagnoseinformationen in kritischen Dichtemessungen und kann laut Emerson zu beträchtlichen Verringerungen bei Instandhaltungskosten und Wartungszyklen führen.

(ID:42514724)