Suchen

Lösungen für Kreislaufwirtschaft DSM stärkt Produktion von nachhaltigen Kunstharzen in Meppen

| Redakteur: Alexander Stark

Royal DSM will sein Portfolio an nachhaltigen und innovativen Kunstharzen und Lösungen für die Kreislaufwirtschaft ausbauen. Dafür erweitert das Unternehmen seine Kapazitäten für nachhaltige Flüssigpolyestertechnologie und andere Spezialharze. Als Teil der Strategie wurde eine neue Anlage zur Polyesterproduktion in Meppen in Betrieb genommen.

Firma zum Thema

Royal DSM will sein Portfolio an nachhaltigen und innovativen Kunstharzen und Lösungen für die Kreislaufwirtschaft ausbauen.
Royal DSM will sein Portfolio an nachhaltigen und innovativen Kunstharzen und Lösungen für die Kreislaufwirtschaft ausbauen.
(Bild: DSM)

Zwolle/Niederlande – Die fertiggestellte Erweiterung steht vor dem Hintergrund des starken Wachstums im Bereich Beschichtungen für Blechplatten und Dosen in den vergangenen Jahren. Die Nachfrage wurde insbesondere durch die Verlagerung von Epoxid-basierten hin zu nachhaltigeren Bisphenol-freien Lösungen angetrieben. Die neue Anlage soll für eine noch höhere Lieferflexibilität und -sicherheit sorgen.

Darüber hinaus sei die Investitionsentscheidung ein Bekenntnis dafür hochwertige Produkte zu produzieren und am Standort in Meppen wirtschaftliche Anreize zu schaffen. Die Region verbindet die Wirtschaftszentren Nord- und Zentraleuropas.

Martin Vlak, Geschäftsführer Spezialharze sagte, dass die Inbetriebnahme der neuen Produktionsanlage die Absicht des Unternehmens unterstreiche, eine marktführende Position bei der Entwicklung und Kommerzialisierung von innovativen Kunstharzen und Lösungen für die Kreislaufwirtschaft einzunehmen.

(ID:45538711)