Steuerung

Spezielle Steuerungsanlage sichert Diesel, Dampf und Strom in der Wüste

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Standby-Lösung mit xEnergy

Die drei Schwarzstart-Notstromaggregate stehen in einem so genannten Power House und sind über jeweils eine individuelle Steuerungseinheit mit der Mittelspannungsanlage verbunden. Zur Ansteuerung der Hilfsantriebe – je Aggregat rund 20 Motoren für diverse Pumpen und Lüfter – kommt jeweils ein Motor Control Center (MCC) zum Einsatz. Hier entschied sich HPS für Eatons xEnergy in Schutzart IP55. Da HPS als „xEnergy Partner“ über die Lizenz verfügt, das Schaltanlagensystem selbst bauen zu dürfen, erfüllte das System die Anforderung des Unternehmens hinsichtlich der Maximierung der internen Wertschöpfung.

Das flexible Schaltanlagensystem steht in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung: Festeinbau-, Steckeinsatz- oder Volleinschubtechnik. Um die Anforderung an höchste Verfügbarkeit im Falle einer Netzunterbrechung zu gewährleisten, setzt HPS auf die Ausführung in Volleinschubtechnik.

Bildergalerie

Die MCC-Lösung ist so ausgelegt, dass das System für jede Leistungsstufe über einen entsprechenden Reserveeinschub verfügt. Bei einem Defekt eines Einschubes kann der Servicetechniker diesen ohne jegliche Spezialwerkzeuge herausziehen und durch den Reserveeinschub ersetzen. Dies bedeutet wesentliche Vorteile: Der Austausch nimmt nur wenige Sekunden in Anspruch, sodass der Hilfsantrieb sofort wieder betriebsbereit ist; der defekte Hilfsantriebseinschub kann umgehend repariert werden, und es muss nicht die gesamte Anlage, sondern nur der Antrieb selbst abgeschaltet werden.

Dieser Faktor leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Kosteneffizienz. „Entsprechend den gestellten Anforderungen passte das xEnergy-System mit seiner guten Funktionalität, einfachen Handhabung und Modernität ideal in dieses Projekt hinein“, betont Mähnss. „Dies war das erste Volleinschubprojekt mit xEnergy, und wir haben gemeinsam mit Eaton eine Lösung entwickelt, die uns erfolgreich zum Ziel geführt hat.“

(ID:43533762)