Digital Plant Kongress 2011

Offene Fragen rund um Digital Engineering - mit welchen Vorurteilen der Digital Plant Kongress aufräumen will

Seite: 3/4

Anbieter zum Thema

PROCESS: Was sind die größten Vorteile von Digital Engineering-Technologien gegenüber althergebrachten Arbeitsvorgängen?

Dr. Jürgen S. Kussi:Zeit, Kosten und vor allem Qualität.

Bildergalerie

Uwe Grundmann: Die 100-prozentige Verlässlichkeit auf die aktuellen Informationen aus der Fertigung. Weitere Vorteile sind sowohl die Geometrie- als auch die Verfahrensdaten als Echtzeitentscheidungshilfe, die Simulation und das Training der Mitarbeiter an der virtuellen Fabrik zur Reduzierung von Fehlbedienungen und das frühzeitige Erkennen von Verfahrensfehlern.

Wilfried Kleiser: Verkürzung der Projektlaufzeit bei Neuanlagen und Modernisierungen, Kostenreduzierung, Fehlerreduzierung, konsistente und kompakte Anlagendokumentation in allen Projektphasen, Unterstützung des weltweiten Engineerings.

Philipp Rößler: Es handelt sich um ein durchgängiges Werkzeug, ist über das Internet jederzeit und überall verfügbar. Außerdem wird der Prozess dokumentiert.

Ralf Heimberg: Die Liste ist lang: Geschwindigkeit, Sicherere Entscheidungen, Transparenz, Kommunikation, Geschwindigkeit, Kosten. Die einzelnen Punkte werden ja dann auf dem Digital Plant Kongress im Detail aufgegriffen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:29346360)