Digital Plant Kongress 2011

Offene Fragen rund um Digital Engineering - mit welchen Vorurteilen der Digital Plant Kongress aufräumen will

Seite: 2/4

Anbieter zum Thema

PROCESS: Was sind die größten Hemmnisse, die der digitalen Zukunft des Anlagenbaus im Wege stehen?

Dr. Jürgen S. Kussi: Die Komplexität in Hinblick auf den inhaltlichen Umfang und die Vielzahl der Beteiligten Menschen bzw. Unternehmen. Dies erfordert einen hohen Grad an Standardisierung und lässt keinen Raum für individuelle Lösungen.

Bildergalerie

Wilfried Kleiser: Ein Problem sind sicherlich Vorbehalte und die Meinung, dass das alles doch nichts wird. Darüber hinaus ist das Angebot auf dem Markt derzeit noch sehr unübersichtlich.

Ralf Heimberg: Ich sehe zwei wesentliche Problemfelder, zum einen die konservative Haltung der Fachbereiche und zum anderen eine geringe Management Attention.

Philipp Rößler: Die Lean-Welle hat auch dazu geführt, das Overengineering kritisch zu sehen und zu low-automation Ansätzen geführt. Auch bei digitalen Werkzeugen sind die Menschen die Nutzer. Bei einem ganzheitlichen Ansatz wird erwartet, dass unterschiedliche Fakultäten (Konstruktion, Produktion, QM) vorbehaltslos zusammenarbeiten. Und das ist schwierig.

Uwe Grundmann: Die größten Hemmnisse liegen aus meiner Sicht in dem vorhanden Mitarbeiterstamm, den fehlenden Kenntnissen, dem bereichsübergreifenden Verständnis, dem persönlichen Wettbewerb usw. Die Migration der bestehenden Altanlagen in ein digitales Model wird in den entwickelten Regionen eine Herausforderung darstellen, 3D-Laser-Scanning kann hier helfen. Die bestehende IT-Infrastruktur ist sehr oft nicht auf die digitale Fabrik vorbereitet, es fehlt ein einheitliches Datenmodell in allen Abteilungen. Die unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben in den Regionen der Welt behindern eine globalen Ansatz.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:29346360)