Suchen

Rohrklassenberechnung

Nur kein Stress mit Rohrklassen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Dienstleister pflegen Klassen

Es geht natürlich auch ohne einen solchen Verbund: Wer als Anlagenbetreiber, Anlagenbauer oder Anlagenplaner keine personellen Ressourcen zur Pflege von Rohrklassen bereitstellen mag bzw. nicht kann, dem stehen externe Dienstleister zur Seite – beispielsweise der TÜV Süd Chemie Service. Das Unternehmen offeriert in Zusammenarbeit mit Drafz Consulting Dienstleistungen für das Management von Rohrklassen und Einzelbauteilen: Rohrklassen werden neu erstellt oder aus vorhandenen EDV-Systemen übertragen (migriert), berechnet und geprüft. Zusätzlich ist die Pflege, Verwaltung und Aktualisierung von Rohrklassen möglich.

Auch Engineering-Anbieter Triplan ist bei diesen Dienstleistungen aktiv: Dessen Spezialität ist das weitreichende und vertiefte Know-how rund um die Anforderungen an eine Rohrklasse in der Petrochemie und Chemie.

„Eine suboptimal zusammengestellte Rohrklasse führt zwangsläufig zu höheren Kosten.“Barbara Öhl, Triplan.
„Eine suboptimal zusammengestellte Rohrklasse führt zwangsläufig zu höheren Kosten.“Barbara Öhl, Triplan.
(Bild: Triplan)
„Unsere Auftraggeber wissen: Eine suboptimal zusammengestellte Rohrklasse führt zwangsläufig zu höheren Kosten – weil gegebenenfalls ein schwer verfügbarer Werkstoff gelistet wurde, der Projektverlauf außer Plan gerät, der TÜV Probleme mit der Abnahme macht – und oft auch die Instandhaltung problematisch und teurer wird“, weiß die Rohrklassen-Spezialistin Barbara Öhl zu berichten.

Bildergalerie

Seit rund zwei Jahrzehnten ist Triplan für Kunden in Sachen Rohrklassenbearbeitung aktiv; Beispiel: eine Rohrklassen-Harmonisierung für die Bayernoil. Die dort vorhandenen ASME-Rohrklassen basierten auf einer historischen Mischung zweier verschiedener Unternehmen und einer Vielzahl von Projekten.

Als Ergebnis verfügt der Auftraggeber heute über TÜV-geprüfte Rohrklassen, für die der Dienstleister auch die Datenpflege sowie die Erstellung neuer Rohrklassen im SAP-System übernommen hat. Auch das Rohrklassenpaket der BP-Gelsenkirchen wurde auf den Stand der Technik gebracht: „Neben der Überarbeitung der EN-Rohrklassen haben wir neue ASME-Rohrklassen erstellt, für die wir darüber hinaus die TÜV-Abnahme koordinierten“, so Öhl.

Fazit: Rohrklassen als Baukasten einer Rohrleitung leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, dass der Betreiber einer Anlage seine Betreiberverantwortung im Sinne einer Technical Compliance nachhaltig erfülle, bekräftigt Siemens Engineering & Consulting. Durch standardisierte Auslegung und Prüfung erlauben Rohrklassen eine effiziente, regelwerkskonforme Rohrleitungsherstellung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43475629)