Verladesystem mit Inliner

ISO-Container mit Schüttgut beladen – eine Herausforderung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Fähigkeit des Systems, nahezu kontaminationsfrei, d.h. auch sehr staubiges Material staubfrei zu verladen, erlaubt auch die anschließende Verwahrung des Materials auf eine Art und Weise, die luftfeuchtigkeitsunabhängig ist. Die nach der Rückkehr des Containers durchgeführten Labortests ergaben, wie vom Systemanbieter vorhergesagt, weder eine Veränderung der Eigenfeuchte noch sonstige Materialveränderungen an den Schüttgütern.

Containerlager statt Hochsiloanlage

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Versuchs zur Lagerung luftfeuchtigkeitssensibler Materialien in einem Standard-ISO-Container ergibt sich die Möglichkeit, die Umgangsform mit Schüttgut neu zu betrachten. Durch die Auskleidung mit dem Linerbag wurde der Container zur lagerfesten Verpackung für Schüttgut. Mit dieser neuen Option wurde dann ein Containerlager-Konzept für die Lagerung von Schüttgut erstellt. Die Einrichtung eines Containerlagers anstatt einer Hochsiloanlage erspart nicht nur Zeit durch Wegfall eines Prozessschrittes (Umladung vom Container ins Hochsilo), sondern verringerte auch das notwendige Investitionsvolumen, da weder Hallen noch Hochsiloanlagen errichtet werden mussten. Die am asiatischen Standort des Kunden vorhandenen Hallen konnten so anderweitig eingesetzt werden. Ferner konnte dieses Containerlager auf dem derzeit bereits verfügbaren Grundstück angelegt werden, da der Platzbedarf eines solchen Containerlagers sehr gering ist.

Bildergalerie

(ID:352037)