Flammenlose Druckentlastung

Filter schluckt Flamme und Rauch

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Die klassische Form der Explosionsdruckentlastung ist die Berstscheibe am zu schützenden Objekt. Diese ist gerade bei der Außenaufstellung von filternden Abscheidern, aufgrund des großen verfügbaren Sicherheitsbereichs einfach zu realisieren. Werden Filteranlagen im Raum installiert, kann je nach Abstand zur Außenwand ein Ausblaskanal an der Berstscheibe angeschlossen werden, der die Druck- und Flammenwelle sowie den unverbrannten und verbrannten Staub nach außen ableitet. Ebenfalls ist vor dem Ausblaskanal ein entsprechender Sicherheitsbereich festzulegen und die Grenzen der Anwendbarkeit sind zu berücksichtigen.

Je nach Position im Raum und begrenzt durch die Länge des Ausblaskanals, ist bei einer Innenaufstellung auf die flammenlose Druckentlastung zurückzugreifen. Die im Markt hierfür vorhandenen Einrichtungen bestehen z.B. aus einer Berstscheibe mit nachgeschalteter „Flammensperre“. Hier wird die bei der Explosion hohe Flammentemperatur an einer großen Oberfläche (z.B. Drahtgewirk) schlagartig herabgesetzt. Somit reduziert sich das Volumen des bei der Explosion expandierten Gases (Luft). Ebenfalls schlagartig und folglich wird auch der Explosionsüberdruck herabgesetzt.

Bildergalerie

Diese Einheit mit großer Oberfläche hat gleichzeitig eine flammenvernichtende Wirkung, aber der bei jeder Explosions­druckentlastung ausgestoßene verbrannte und unverbrannte Staub – hier Rauch – kann nicht zurückgehalten werden. Die konventionelle flammenlose Druck­entlastung ist somit mit einer Staub- bzw. Rauchfreisetzung in den Raum verbunden.

Flammenlose und rauchfreie Druckentlastung

Wie kann die flammenlose Druckentlastung verbessert und weiterentwickelt werden? Die Grundidee beruht darauf, die Explosion durch die Filterelemente hindurch zu leiten, den verbrannten und unverbrannten Staub mittels der Filterelemente im filternden Abscheider zurückzuhalten, die Flamme mittels derselben Filterelemente zu ersticken und dann über eine reingasseitig verbaute Berstscheibe nur mehr den Druck nach außen abzuleiten.

(ID:45114711)