Dosierpumpen/Proportionaldosierer

Dosieren, Mischen, Pumpen – und das alles ohne Strom

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Dabei ist entweder zu viel oder zu wenig Chlorkonzentrat verwendet worden. Beides entspricht nicht der Notwendigkeit einer hygienischen, kontrollierten Reinigung und birgt gesundheitliche Gefahren. Durch die Verwendung eines Proportionaldosierers wird genau die richtige Menge des Chlorkonzentrats der entsprechenden Wassermenge hinzugegeben. Das Ergebnis: eine kontrollierte Hygiene bei geleichzeitig erhöhtem Umweltschutz durch sicheres Gefahrgutmanagement.

In der metallbearbeitenden Industrie werden in nahezu allen Werkzeugmaschinen und Metallbearbeitungsmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, Drehmaschinen, Bohrwerken usw., Kühlschmiermittel, verwendet. Diese werden in der Regel konzentriert in Fässern angeliefert und verdünnt zum Einsatz gebracht. Da mit der Zeit, durch Verdunstung und Abgang über die Metallspäne, die Kühlschmiermittelmengen in den Maschinen im richtigen Mischungsverhältnis nachgefüllt werden müssen, kommen hier Proportionaldosierer zum Einsatz. Um den Maschinenpark in einem Werkstattbereich zu versorgen, wird an zentraler Stelle ein Gerät installiert, an das Wassernetz angeschlossen und die entsprechende Mischung zum Nachfüllen vorbereitet oder im Rahmen einer Zentralversorgung an alle betreffenden Maschinen geliefert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Der Dosierer kann mehr!

Um die Möglichkeiten des Proportionaldosierers auch in anderen Industrien anzuwenden, gibt es einige zertifizierte Modelle des Dosatrons für den Atex-Bereich in den Zonen 0,1 und 2. Damit wird die Technologie auch für die chemische Industrie in explosionsgeschützen Bereichen interessant und ist sogar für den Bergbau im Untertagebereich zugelassen. Entsprechende Dokumente und Kennzeichnungen gewährleisten die vorgeschriebene Nachverfolgbarkeit. Für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie gibt daneben auch FDA-zertifizierte Baureihen, mit geprüften und zugelassenen Materialien, die in Kontakt mit Lebens- und Nahrungsmittel gelangen dürfen.

* * Der Autor ist Sales- & Marketing-Ingenieur bei LDT Dosiertechnik, Hamburg.

(ID:44266505)