Suchen

Trinkwasseraufbereitung

Zuverlässige Desinfektion und Reinigung von Standrohren und Systemtrennern

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Innovative Spül-, Desinfektions- und Prüfanlage

Standrohre und Systemtrenner werden in der Regel von Wasserversorgern bzw. Stadtwerken gereinigt und desinfiziert eingelagert. Es kann jedoch eine Zeit lang dauern, bis sie wieder zum Einsatz kommen, und es besteht das Risiko, dass sie bei unsachgemäßer Lagerung wieder verunreinigt werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Insbesondere der Reinigung und Desinfektion von Schläuchen wird in der Regel wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Auch hier kann sich schnell ein Biofilm bilden, der einen guten Nährboden für verschiedenste Arten von Bakterien und Keimen bietet. Nicht zuletzt birgt aber auch der Faktor Mensch ein nicht zu unterschätzendes Risiko, denn gerade im Bereich der mobilen Trinkwasserversorgung wird häufig mit abenteuerlichen Schlauchkonstruktionen gearbeitet. Hier gilt es, das Risiko einer Verunreinigung der Wasserversorgungsanlage durch eine Kontamination mit Nichttrinkwasser zu vermeiden.

Die Reinigung und Desinfektion von Standrohren, Systemtrennern, sowie Trinkwasserschläuchen sind daher von größter Wichtigkeit und müssen vor einer erneuten Verwendung durchgeführt werden. Die Firma Beulco aus Attendorn, als europaweit agierender Hersteller von Verbindungssystemen und Komponenten mit einer umfangreichen Produktpalette speziell für die Wasserversorgung und Trinkwasserhygiene, hat in Zusammenarbeit mit einem Hygienedienstleister aus Paderborn, eine innovative und hocheffiziente Spül-, Desinfektions- und Prüfanlage entwickelt, welche die Trinkwasserhygiene nachhaltig unterstützt.

Die Anlage ist vielseitig sowohl stationär als auch mobil verwendbar. Sie dient zur Reinigung und Desinfektion von:

  • Standrohren,
  • Wasserzählern,
  • Trinkwasser-Unterverteiler,
  • Systemtrennern,
  • Trinkwasserschläuchen,
  • Verkaufsständen auf Volksfesten und Märkten,
  • Hausinstallation.

Gleichzeitig können Standrohre auf Funktionalität geprüft und die jährlich vorgeschriebene Prüfung von Systemtrennern vorgenommen werden.

Die Anlage kann z.B. beim Wasserversorger für eine schnelle Nachreinigung der eingelagerten Standrohre eingesetzt werden, während die Anlage direkt am Einsatzort schnell und effektiv eine Desinfektion und Reinigung der Trinkwasserschläuche durchführen kann. Dadurch, dass die Anlage keinen elektrischen Anschluss benötigt, findet die Reinigung unmittelbar an der Wasserübergabe statt. Die Schläuche werden solange gereinigt, bis das Wasser, welches z.B. in einem Verkaufsstand verwendet werden soll, am Wasserhahn einen Redox-Wert von 650–700mV erreicht.

Die Vorteile dieser Desinfektionsmethode und der Prüfanlage überzeugen immer mehr Anwender und das Interesse daran steigt auch in der kommunalen Geschäftsstellen und Ämtern, z.B. bei den Stadtwerken Detmold. Seit Anfang 2017 wird dort eine Beulco-Desinfektionsanlage eingesetzt und man ist mit den Ergebnissen äußerst zufrieden. Das Reinigungsergebnis der bisherigen Reinigungsmethode, durch einfaches manuelles Säubern, Spülen mit Wasser und Funktionsprüfung des Wasserzählers, war nie richtig zufriedenstellend und es wurde nach einer effektiveren Methode gesucht. Diese wurde in der neuen Standrohrdesinfektionsanlage von Beulco und dem Desinfektionsmittel Beulco Clean gefunden.

Das unkomplizierte und schnelle Desinfektionsverfahren mit anschließender Redox-Messung sorgt für Sicherheit und zufriedene Kunden, die nun die Gewissheit haben, ein desinfiziertes und sauberes Standrohr auszuleihen. Zukünftig sehen die Stadtwerke Detmold noch eine weitere Verbesserung in der Speicherung der Ergebnisse in einem Datenlogger, um die Standrohrverwaltung zu digitalisieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45034260)