Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Verpackungstechnik

Wie gehen Verpackungsunternehmen mit dem Trend zur individuellen Verpackung um?

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Digitale Druckzentren

Für Christoph Kreiser ist es wichtig, die neuen Digitaldrucktechnologien strategisch in die vorhandenen Produktionsprozesse des Verpackungsherstellers zu implementieren. Zwischenzeitlich verfügt die Edelmann Gruppe über sieben Digitaldruckzentren an ihren Standorten.

„Wir überprüfen in jedem einzelnen Fall, welche angebotene Technologie mit ihren produktionstechnischen Features zu unseren Prozessen passt und ob sie unter Umständen modifiziert werden muss. Die Branchen Beauty Care, Health Care und Consumer Brands haben zum Teil unterschiedliche Anforderungen, die es zu erfüllen gilt.“

Die Edelmann Gruppe legt Wert darauf, hohe fachliche Kompetenz in Sachen digitaler Technologien im Verpackungsdruck als wichtigen Teil der Kernkompetenz der Unternehmensgruppe vorweisen zu können. Und sie stetig weiter zu entwickeln. Eine aktuell in den Betrieb gegangene Digitaldruckmaschine am Edelmann Produktionsstandort Wuppertal ist speziell für Herstellung von Faltschachteln konzipiert.

Bedruckt wird ein Bogenformat von 530 mm auf 750 mm mit bis zu 7 Farben. Durch eine Inline-Priming Einheit ist große Flexibilität im Bereich der zum Einsatz gelangenden Kartonsorten gegeben. Die Inline-Lackiermaschine erlaubt es, die bedruckten Bogen mit wasserbasierten oder UV-Lacken zu beschichten. So erfüllen die hier produzierten Verpackungen die hohen Standards, wie sie im Pharma- und Kosmetikbereich gefordert werden.

„Der Einsatz solcher Digitaldrucktechnologien bringt deutliche Vorteile, da sie die individuelle Massenproduktion, aber auch kleinere Auflagen, wie sie bei Promotions gefordert werden, erlauben“, erläutert Kreiser. Die Herstellung von Verpackungen just in time und on demand ist möglich.

(ID:43736575)