Suchen

PROCESS-Pumpenseminar 2009

Störungsfrüherkennung in der Praxis

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Aufschaltung von Pumpen auf Leitsysteme

Als letzter Referent beleuchtete Frank Räder von Grundfos die Aufschaltung von Pumpen auf Leitsysteme. Der Nutzen liegt auf der Hand: Die Leitsystem-Aufschaltung ermöglicht eine Visualisierung von Prozessen und Prozessdaten und verschafft Zugriff auf Anlagenkomponenten und -parameter. Das bietet dem Betreiber die Chance zur Prozessoptimierung – beispielsweise ist über die Analyse des Wirkungsgrads und des Belastungsprofils der installierten Pumpe eine Optimierung des Betriebspunktes möglich. Hinzu kommt die Möglichkeit der automatischen Alarmierung und Alarmweiterleitung – nicht zuletzt ist dies im Zusammenhang mit der Störungsfrüherkennung von Bedeutung. Grundfos offeriert dazu den CR-Monitor. Während herkömmliche Diagnose- und Störungsfrüherkennungs-Systeme den Zustand einzelner Komponenten bzw. abgeleitete physikalische Größen überwachen (Temperatur von Lagern, Vibrationen an Wellen etc.), wird hier ein anderer Ansatz verfolgt: Der CR-Monitor überwacht – ausgehend vom Ist-Zustand bei der Neuinstallation – Abweichungen von der ursprünglichen Effizienz des Pumpensystems.

Was vermag der CR-Monitor zu leisten? Ein Effizienz-Algorithmus detektiert Verschleiß und Verstopfung. Das Überwachen der elektrischen Werte bietet Hinweise auf Unter-/Überspannung, Übertemperatur, Überlast und Lagerschäden. Der Kavitations-Algorithmus schließlich detektiert Kavitation, der Trockenlaufsensor einen beginnenden Trockenlauf.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Doch das Aufschalten von Pumpen auf Leitsysteme vermag noch mehr zu leisten, so Räder: Beispielsweise ein Energie- und Spitzenlast-Management sowie das automatische Generieren von Wartungsaufträgen (z.B. abhängig von den Betriebsstunden). Nicht zuletzt biete die Aufschaltung den Nutzen eines Fernzugriffs (Fernwartung, Zustandsanalyse, externer Support).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 326624)