Pumpenplatz auf der Hannover Messe 2014

Pumpen-Parade in Hannover – PROCESS präsentiert ausgewählte Highlights

Seite: 2/5

Anbieter zum Thema

Prozessdosierpumpen mit erweitertem Leistungsbereich

Prominent präsentiert auf der Hannover Messe die Hydraulikmembran-Prozessdosierpumpe Hydro/4. Sie ergänzt die Typen Hydro/2 sowie Hydro/3 und erweitert damit den Einsatzbereich der Baureihe um erheblich höhere Leistungsbereiche. Ausgestattet ist die Neue mit einer Mehrschichtmembran aus PTFE. Mit einem Pumpenkopf aus den Werkstoffen Edelstahl, PVDF oder Hastelloy C ist die Prozessdosierpumpe universell in vielen Applikationen einsetzbar. Sie deckt den Leistungsbereich von 130–1450 l/h bei 25 bar bis 7 bar ab.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 25 Bildern

Standardmäßig sind die Prozesspumpen mit einem in der Hydraulik integrierten, festeingestellten Überdruckventil sowie einer Mehrschichtmembran mit Membranbruch-Signalisierung ausgestattet. Die Reproduzierbarkeit der Dosierung ist bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hublängenbereich von 20–100 %.

Energieeinsparung von mehr als 15 %

Auch die Motordosierpumpe Sigma Steuerungstyp hat Prominent komplett überarbeitet. So bietet die abnehmbare Bedieneinheit in der praktischen Anwendung zusätzlichen Bedienkomfort. Damit kann die Pumpe schnell und einfach in jede spezifische Applikation eingebaut werden.

Erstmals kann die neue Sigma Bewegungs- und Geschwindigkeitsprofile in Kombination mit dem Energiebedarf erfassen. Sie erkennt den Kraftbedarf und steuert die Energiezufuhr entsprechend der spezifischen Anforderungen der gewünschten Anwendung. In der Summe ergebe das eine Energieersparnis von über 15 % bei Volllastbetrieb im Vergleich zu konventionellen Pumpensteuerungen, so Prominent, im Halb- und 2/3-Lastbetrieb sogar eine Einsparung bis 30 %.

Dosierprofile für optimale Dosierergebnisse

Für ein optimales Dosierergebnis kann über Dosierprofile das Dosierverhalten der Pumpe an die Besonderheiten der Chemikalie oder der Applikation angepasst werden. Die an das Medium angepassten Dosierprofile schonen durch bedarfsgerechte Chemikaliendosierung die Umwelt und reduzieren die Kosten für Chemikalien. Last not least erhöhen die integrierte Membranbruch-Signalisierung, die Sicherheitsmembran und die integrierte Überdrucküberwachung die Prozesssicherheit und schützen ebenfalls die Umwelt.

Der Feldbus lässt grüßen: Um kommunikative Dosierpumpen geht’s auf der nächsten Seite.

(ID:42539793)