Suchen

Pumpenüberwachung

Mit Kombination aus Membranpumpe und Überwachungssystem Ethylenoxid sicher dosieren

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Während die vorhandene Pumpe nach einem Umbau weiter für das Dosieren des Wassers zuständig ist, fördert die neue drehzahlregelbare Novaplex-Pumpe das Ethylen-oxid. Der Vorteil ist, dass der Sasol-Betrieb jetzt die Ethylenoxid-Zuförderung separat regeln und im Falle des Falles auch abschalten kann. Die Drehzahl wird per Mengenmessung des eingebrachten Ethylenoxids geregelt – das kann bis zum Stillstand erfolgen (was bei einer drehzahlgeregelten Kreiselpumpe übrigens nicht zu realisieren ist!).

Bei Ethylenoxid ist nicht nur das Mischungsverhältnis im Prozess eine entscheidende Komponente. Da Ethylenoxid giftig und hochentzündlich ist, trifft Sasol alle Sicherheitsmaßnahmen, um einem Austritt vorzubeugen. Unverzichtbarer Bestandteil der Maßnahmen ist die Pumpenüberwachung, und so orderte Sasol für die neue Pumpe das Online-Diagnosesystem Novalink CSM.

Pumpen-Überwachungssystem

Interessanterweise bietet das Diagnosesystem zusätzliche Sicherheit: Der Betreiber hat nun die Möglichkeit, die vorhandene Mengenmessung über Massestromzähler einer Plausibilitätsprüfung zu unterziehen. Das erhöht die Betriebssicherheit zusätzlich. Hintergrund ist die Erfahrung bei Sasol, dass die durch das Pumpen-Diagnosesystem generierte Ermittlung des Massestroms praktisch identische Werte wie durch den herkömmlichen Massestromzähler ergibt. Das ist eigentlich nicht verwunderlich, wird doch mit jedem Hub im Pumpenkopf ein dezidiertes Volumen gefördert – und wenn das System jeden Hub addiert, muss zusammen mit der Eingabe der Dichte eine exakte Massemengenmessung ableitbar sein. Was zu beweisen war und im Werk Marl auch gelingt.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 328731)