Digitalisierung mal drei

Jumo wächst weiter und rüstet sich für die digitale Zukunft

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Die Temperaturfühler eignen sich für Temperaturbereiche von -50 °C bis zu 200 °C. Durch den Einsatz von Spezialkunststoffen kann dabei eine vergleichbare Wärmeleitfähigkeit wie bei Metall erzielt werden, so das Unternehmen. Die Verwendung spezieller Additive ermögliche die Entwicklung maßgeschneiderter Kunststoffe für eine Vielzahl von Applikationen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

Der breiten Öffentlichkeit will das Unternehmen die neuen Sensoren auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg erstmalig präsentieren. Vom 28.11. bis 30.11.2017 können die Neuentwicklungen in Halle 4A, am Stand 435 oder in der Halle 7A, Stand 248 bestaunt werden.

Digitalisierungsstrategie auf drei Ebenen

Weitere Wachstumschancen sieht Geschäftsführer Michael Juchheim auf dem Gebiet der Digitalisierung. Das Unternehmen verfolgt dabei drei Ansätze. „Zum einen entwickeln wir Produkte, die die Digitalisierung vorantreiben, zum anderen unterstützt unsere Engineering-Abteilung Kunden bei der Umsetzung innovativer Systemlösungen im Hinblick auf die Industrie 4.0.“ Darüber hinaus digitalisiere das Unternehmen konsequent Produktions-, Vertriebs- und Kommunikationsprozesse, erläutert Juchheim.

(ID:44924116)