TDI-Megaprojekt

Bayer nimmt neue Gasphasentechnologie in Betrieb

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Gut gerüstet für Alleingang? Bayer will Material Science ausgliedern

Auch wenn die Investitionsentscheidung nun schon Jahre zurück liegt, sieht Bayer-Chef Dekkers seine Werkstoffsparte so gut gerüstet für einen Alleingang: Die Leverkusener wollen sich künftig ausschließlich auf Pharma, Life-Science und Agro-Chemie konzentrieren und das Material Science Geschäft als eigenständige Firma an die Börse bringen. Analysten und Branchenkenner hatten diesen Schritt lange erwartet, nachdem die Gewinne aus dem Lifescience-Sektor weit über denen des Werkstoffgeschäft liegen.

Mehr über Bayers Pläne für die künftige Geschäftsausrichtung finden Sie hier:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

War die Chemie lange Zeit das Brot-und-Butter-Geschäft des Konzerns (und besonders während der Lipobay-Krise auch dessen Notanker), gerät die Branche durch Konjunkturschwankungen und Überkapazitäten zunehmend unter Druck. Jede Wirtschaftskrise und jeder Produktionsrückgang drückt die Nachfrage nach Grundstoffen und Polymeren. Auch seien hier, im Gegensatz zum schnelllebigen und hochflexiblen Pharmabusiness weniger Forschung und Produktinnovation, sondern vor allem effiziente Produktionsprozesse gefragt.

80 Jahre und kaum gealtert: TDI-Erfolgsgeschichte geht weiter

Dafür ist auch die neue TDI-Produktion ein Beispiel: Das Isocynanat wurde bereits in den 1930ern von Forschern unter Otto Bayer entdeckt und wird seit 50 Jahren in Dormagen produziert. Heute befeuern Leichtbau und Wärmdämmung den Bedarf nach Schaumstoffen und damit auch Isocyanaten: Weltweit werden pro Jahr etwa 1,5 Millionen Tonnen TDI produziert, schätzen Analysten. „Mit der neuen Anlage macht Material Science einen wichtigen Schritt nach vorn und hat noch bessere Voraussetzungen, um als unabhängiges Unternehmen erfolgreich zu sein,“ erklärte Dekkers.

TDI ist ein Vorprodukt für Polyurethan-Weichschaum, der sich in vielen Dingen des täglichen Lebens findet: In Matratzen, Bürostühlen, Sofas oder Autositzen kommt Weichschaum zum Einsatz. TDI wurde von Bayer entwickelt und wird seit 1964 in Dormagen hergestellt.

(ID:43120005)