Suchen

Steckverbinder

Verbinder für die Lebensmitteltechnik

| Redakteur: Kristin Breunig

Steckverbinder verbinden beispielsweise Schläuche miteinander. Für den Gebrauch in der Pharma- und Lebensmittelindustrie müssen sie spezielle Voraussetzungen erfüllen. Reichelt Chemietechnik präsentiert ein Sonderprogramm für die Pharma-, Lebensmittel-, Bio- und Labortechnik.

Firma zum Thema

Das Sonderprogramm von Reichelt für die Pharma- und Lebensmitteltechnik besteht aus geraden Steckverbindern, Reduzier-Steckverbindern, Winkel-Steckverbindern, T-Steckverbindern und einem dazugehörigen Absperrhahn/Durchgangshahn.
Das Sonderprogramm von Reichelt für die Pharma- und Lebensmitteltechnik besteht aus geraden Steckverbindern, Reduzier-Steckverbindern, Winkel-Steckverbindern, T-Steckverbindern und einem dazugehörigen Absperrhahn/Durchgangshahn.
(Bild: Reichelt Chemietechnik)

Die Steckverbinder dieses Sonderprogramms bestehen aus POM (Delrin), die den FDA- und NSF-Richtlinien entsprechen. Die lebensmittelechten Steckverbinder werden als gerade Steckverbinder, Reduzier-Steckverbinder, als Winkel-Steckverbinder wie auch als T-Steckverbinder präsentiert. Ein dazugehöriger Absperrhahn/Durchgangshahn rundet das Sortiment ab.

Das Stecksystem sei einfach und simpel, verspricht der Hersteller. Die harten Schläuche bzw. Kunststoffrohre werden in den Verbinder eingeschoben; eine Spannzange aus Edelstahl sichert den Halt im Verbinder und erlaubt gleichzeitig eine maximale Druckbelastung von 10 bar bei +70 °C. Gleichzeitig sind sie 100 % reinigungsfähig nach TRSK 501.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45835491)